Corona: Bilanz, Ausblick und Forderungen für die Beschäftigten

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Die Covid-19-Pandemie fordert(e) die Arbeitnehmer/-innen und die Arbeiterkammer so stark wie noch nie. Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, eine Flut von Verordnungen, permanente gesetzliche Änderungen und das Leid vieler hilfesuchender Menschen waren und sind große Herausforderungen für die Interessenvertretung. Das gipfelte unter anderem in Rekord-Beratungszahlen.

Die AK zieht eine erste Bilanz über die Krise, wirft einen kritischen Blick auf politische Entscheidungen und stellt konkrete Forderungen. Bleibt etwas für die vielbeklatschten „Helden/-innen der Krise“? Oder sind sie bald wieder vergessen?

Das alles möchten wir bei einer Pressekonferenz am Dienstag, 14. Juli 2020, um 10 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, 5. Stock, Seminarraum 3, mit dem Titel Corona: Bilanz, Ausblick und Forderungen für die Beschäftigten vorstellen.

Als Gesprächspartner stehen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der Leiter des AK-Rechtschutzes, Mag. Ernst Stummer, zur Verfügung.

Corona: Bilanz, Ausblick und Forderungen für die Beschäftigten

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und dem Leiter des AK-Rechtsschutzes, Mag. Ernst Stummer

Datum: 14.07.2020, 10:00 Uhr

Ort: Arbeiterkammer Oberösterreich, 5. Stock, Seminarraum 3
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz, Österreich

Url: http://ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. (FH) Wolfgang Spitzbart
+43 (0)50/6906-2186
wolfgang.spitzbart@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001