ORF III am Freitag: „So ein Theater“ präsentiert zwei Stücke aus dem TV-Theater im ORF-Zentrum mit Ossy Kolmann

„Das blaue Aug´“ und „Lasst uns lügen“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information lässt am Freitag, dem 10. Juli 2020, wieder die österreichische Theatertradition hochleben und zeigt im Rahmen von „So ein Theater“ zwei Stücke, aufgezeichnet im ORF-Zentrum. Den Anfang macht „Das blaue Aug‘“ (20.15 Uhr) – Hans Sassmanns Lustspiel über einen Wiener Hausmeister (Ossy Kolmann), der im Lotto gewinnt und im Freudenrausch dem Hausbesitzer ein blaues Auge verpasst. Wer sich derartiges traut, muss mindestens eine Million gewonnen haben. Obwohl das Ansehen des Herrn Leberbauer ungeheuer steigt und ihm sogar das Präsidentenamt eines Wohltätigkeitsvereins angeboten wird, stellt sich der Gute zu sehr in den Mittelpunkt. Leberbauers Höhenflug endet beinahe kläglich: Denn der Lottogewinn fällt recht mäßig aus. Eine unschlagbare Komödie mit Theater- und Fernsehlegenden wie Ossy Kolmann, Hilde Nerber, Fritz Holzer, Hilde Rom und Bernd Schärfl unter der Regie von Herbert Wochinz.

„Lasst uns lügen“ (21.40 Uhr) heißt es danach in der 1979 aufgezeichneten Komödie, in der neben Ossy Kolmann zahlreiche Publikumslieblinge vertreten sind. Julia (Elfriede Ott) ist eine passionierte Lügnerin. Die Fantasie geht oft mit ihr durch. Doch als sie entdeckt, dass ihr Dienstmädchen (Sonja Jeannine) mit einem Einbrecherduo (Michael Schottenberg, Heinz Nick) unter einer Decke steckt, glaubt ihr selbst ihr Ehemann Carlos (Walther Reyer) kein Wort. Rächt sich jetzt Julias ewige Lügerei?

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007