Corona – Drozda: KünstlerInnen und Kultureinrichtungen brauchen endlich adäquaten Ersatz für Verdienstentgang

Konzerthaus-Chef Naske warnt vor wirtschaftlichem Einbruch in der kommenden Saison

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Kultursprecher Thomas Drozda drängt erneut darauf, dass die Regierung aktiv wird und Lösungen für den langfristigen Verdienstentgang von KünstlerInnen und Kulturinstitutionen beschließt. Er verweist dazu auf den heutigen Gastkommentar von Konzerthaus-Intendant Matthias Naske im „Standard“, in dem dieser eindringlich vor einem wirtschaftlichen Zusammenbruch in Folge der Corona-Beschränkungen warnt. In Richtung Regierung richtet Drozda deshalb einen dringenden Appell an Kanzler Kurz, Finanzminister Blümel und Kulturminister Kogler: „Es reicht nicht, sich selbst auf die Schulter zu klopfen, weil etwa der Gemeinnützigenfonds jetzt endlich beginnt, Geld auszuschütten. Die Republik muss Ersatz leisten für den Verdienstentgang und eine längerfristige Perspektive für Kulturinstitutionen schaffen. Sonst können wir uns vom Kulturland Österreich verabschieden!“ ****

„Wenn Matthias Naske, ein überaus besonnener und international hoch angesehener Kulturmanager, sich öffentlich so deutlich zu Wort meldet, ist Feuer am Dach“, sagt Drozda. Er zeigt deutlich auf, dass besonders Institutionen, die eigenwirtschaftlich arbeiten, bald wirtschaftlich die Luft ausgeht. „Wenn der Staat Beschränkungen für die Kultur erlässt, dann muss er auch für die Konsequenzen einstehen und den dadurch entstehenden Einnahmenentfall kompensieren. Die Regierung muss hier endlich in die Gänge kommen“, verlangt Drozda. Diese Kompensation brauchen Häuser, die von Subventionen leben, ebenso wie Institutionen, die einen hohen Eigendeckungsgrad haben – wie eben das Konzerthaus – sowie freischaffende KünstlerInnen. „Es braucht jedenfalls ein langfristiges Konzept, um die Vielfalt des Kulturlebens zu sichern“, sagt der SPÖ-Kultursprecher. (Schluss) ls/ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003