Beauty-Trend: Seidenfadenlifting ohne Nadeln erstmals in Wien

Dr. Doris Wallentin von der Ordination absolut schön bietet das nadelfreie Seidenfadenlifting aus Korea nun auch in Wien an. Dabei kommt ein Seidenraupen-Fibroin-Protein zum Einsatz.

Es handelt sich beim Seidenfadenlifting um eine bahnbrechende Technologie und eine Lösung mit Ergebnissen, die wir einfach lieben
Dr. Doris Wallentin, Schönheitsärztin aus Wien

Wien (OTS) - Wirksame Faltenbehandlungen sind oft mit Spritzen und Nadeln verbunden. Nicht so die neueste Methode, die Dr. Doris Wallentin in ihrer Ordination absolut schön anbietet. Sie bringt damit einen Beauty-Trend aus Korea erstmals nach Wien und bietet ab sofort das nadelfreie Seidenfadenlifting an. "Es handelt sich beim Seidenfadenlifting um eine bahnbrechende Technologie und eine Lösung mit Ergebnissen, die wir einfach lieben", ist Dr. Wallentin begeistert. Die Fäden für diese Behandlung werden aus einem Seidenraupen-Fibroin-Protein hergestellt, welches für seine natürliche Infektionsresistenz und hohe Biokompatibilität bekannt ist. Bei der Behandlung werden die in Gel gelösten Fäden als Nanopartikel auf die Haut aufgetragen und gelangen über die Hautkanäle in tiefe Hautschichten. Das Ergebnis: gesteigerte Hautelastizität, hydratisierte Haut, verbesserte dermale Dichte, verbessertes Volumen, Porenverkleinerung, geliftete Wangen und Stirnregion sowie verbesserte Jawline. Im 3er-Block kostet das Seidenfadenlifting bei Dr. Wallentin 598 €, als Einzelbehandlung 250 €.

Nadelfreies Seidenfadenlifting in Wien
Dr. Doris Wallentin von absolut schön holt den neuesten Beauty-Trend aus Korea erstmals nach Wien.
Jetzt alle Infos holen!

Rückfragen & Kontakt:

absolut schön | Ordination Dr. Doris Wallentin
praxis@wallentin.cc | +43/1/320 10 21
www.wallentin.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ADS0001