„Eco“: Infektionen in Schlachthöfen – wie Corona die Fleischindustrie verändert

Am 9. Juli um 22.45 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Dieter Bornemann präsentiert das ORF-Wirtschaftsmagazin „Eco“ am Donnerstag, dem 9. Juli 2020, um 22.45 Uhr in ORF 2 mit folgenden Beiträgen:

Infektionen in Schlachthöfen – wie Corona die Fleischindustrie verändert

Nach hunderten Fällen in Deutschland sind nun auch in vier oberösterreichischen Schlachtbetrieben Corona-Infektionen aufgetreten. Die Branche ist verunsichert und fragt sich: Warum ist gerade die Fleischindustrie so anfällig? Gleichzeitig setzen die großen Supermarktketten wieder vermehrt auf Regionalität und werben mit 100 Prozent Frischfleisch aus Österreich. Ist das nur ein PR-Gag oder könnten von diesem Trend auch die kleinen heimischen Schlachtbetriebe profitieren, die es im Preiskampf mit der Konkurrenz und strengen Auflagen ohnehin immer schwerer haben? Bericht: Werner Jambor und Johannes Ruprecht.

Taktischer Rückzug – das Bundesheer mit altem Gerät vor neuen Herausforderungen

Das Chaos rund um die Neuorganisation des Bundesheers hält an. Nach der verunglückten Kommunikation rund um eine geplante Abschaffung der militärischen Landesverteidigung musste Verteidigungsministerin Tanner zurückrudern. Das ändert aber nichts daran, dass dem Heer eine tiefgreifende Umstrukturierung bevorsteht. Zum einen hat sich das Bedrohungsbild geändert, zum anderen fehlen dem Heer nach wie vor die notwendigen Investitionen in Milliardenhöhe. Auch die Frage der künftigen Luftraumüberwachung ist unbeantwortet. Bericht: Martin Pusch.

Sonnen-Strom – schafft Österreich eine Million Photovoltaik-Dächer?

Bis 2030 plant Österreich seine Stromerzeugung auf 100 Prozent erneuerbare Energie umzustellen. Um das zu schaffen, wird künftig neben Windkraft auch viel mehr Strom aus Sonnenenergie erzeugt werden müssen. Bis 2021 soll das Erneuerbaren-Ausbaugesetz in Kraft treten, derzeit wird hinter den Kulissen intensiv an den Details für den Regierungsentwurf gearbeitet. Das Ziel steht jedenfalls schon fest:
auf einer Million Dächern sollen Photovoltaikanlagen installiert werden. Bislang ist das nur eine Überschrift. Doch wie ist das tatsächlich zu realisieren? Bericht: Bettina Fink und Hans Wu.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003