Es bleibt dabei: Kleinst- und Kleinpensionistinnen und -pensionisten bekommen als einzige Bevölkerungsgruppe heuer keinen Cent dazu.

PVÖ-Wohlmuth: „Seniorenpolitik nicht mit Parteipolitik verwechseln!“

Wien (OTS) - Verwundert zeigt sich Pensionistenverbands-Generalsekretär Andreas Wohlmuth über die heute von Seniorenbund-Chefin Ingrid Korosec als „großen Erfolg“ bezeichnete Meldung, dass 1,2 Millionen Pensionistinnen und Pensionisten mit kleinem Einkommen die Einzigen bleiben, die von den konjunkturbelebenden Maßnahmen der Bundesregierung heuer nicht profitieren werden. Wohlmuth: „Noch vergangene Woche hat Ingrid Korosec den Gesetzestext gemeinsam mit dem Pensionistenverband mit ihrer Unterschrift in einer Stellungnahme kritisiert. Offenbar wird die Interessenvertretung für Senioren mit Parteipolitik verwechselt!“

Zur Erinnerung an die Seniorenbund-Präsidentin die Passagen der Stellungnahme, die ihre Unterschrift tragen: „… muss aber festgehalten werden, dass eine Nichtberücksichtigung der Pensionistinnen und Pensionisten bezüglich der Erhöhung des Sozialversicherungsbonus nicht akzeptabel ist.“ Und weiter heißt es: „Diese Personengruppe, die ohnehin von einem geringen Einkommen leben muss, wäre die einzige Bevölkerungsgruppe, für die es keine Entlastung gibt.“

Wohlmuth: „In den von ihr heute angesprochenen ,Verhandlungen‘, die sie dazu laut eigener Aussage mit BK Kurz geführt hat, hat sie offenbar ihre Meinung geändert: Statt die Interessen der 1,2 Millionen Pensionistinnen und Pensionisten (so viele haben ein Einkommen unter der Steuerfreigrenze!) zu vertreten, macht sie ihrer Partei, der ÖVP die Mauer, die von einer noch heuer wirksamen Entlastung für die Ärmsten offenbar nichts wissen will.“

Damit bleibt aufrecht, was der Pensionistenverband kritisiert hat: Die ärmsten Pensionisten profitieren von den heute beschlossenen Maßnahmen aktuell NICHT und bleiben damit DIE EINZIGE BEVÖLKERUNGSGRUPPE, die von den finanziellen Erleichterungen in der aktuell so schwierigen Zeit ausgeschlossen ist.“ (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs
Andreas Wohlmuth
Generalsekretär
0664 48 36 138

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0002