Dakapo für „Der Kurier des Kaisers“ ab 8. Juli in ORF 1

Doppelfolge startet in der Steiermark und in Tirol

Wien (OTS) - Passend zum Motto „Urlaub in Österreich“ reist auch Hanno Settele im Auftrag seiner Majestät Robert Heinrich I. im „Dok 1“-Dakapo von „Der Kurier des Kaisers“ wieder durch alle neun Bundesländer und stellt Fragen, die noch nie gestellt wurden: Was sind die Bundesländer eigentlich wert? Wo sind die größten Werte, was darf Österreich keinesfalls verlieren und auf welches der neun Länder könnten die Österreicher am ehesten verzichten? Zum Beginn stattet Hanno am Mittwoch, dem 8. Juli 2020, ab 20.15 Uhr in ORF 1 der Steiermark und anschließend Tirol einen Besuch ab.

„Der Kurier des Kaisers: Steiermark for sale!“ um 20.15 Uhr

Die Nachricht von Obersthofmeister Seyffenstein (Rudi Roubinek) trifft Seine Majestät Robert Heinrich I. (Robert Palfrader) wie ein Keulenschlag: Die Staatskasse ist leer und ein unfassbarer Schuldenberg zwingt ihn zur Veräußerung von Vermögenswerten. Hofkundschafter Hanno Settele hat nun den Auftrag, Österreich zu bereisen und zu prüfen, was die Bundesländer wert sind und was jedes einzelne bei einem Verkauf einbringen würde. Denn ein Bundesland muss weg!

Die erste Reise führt Settele in die Steiermark, und die Werte muss er nicht lange suchen. Er testet auf seiner Puch Maxi – eine steirische Legende auf zwei Rädern – den millionenschweren Spielbergring und erörtert mit einer Trachtendesignerin die Globalisierung der Lederhosenwirtschaft. Er fragt den Kabarettisten Alf Poier und die Krimi-Autorin Claudia Rossbacher nach den inneren Werten der Steirer und lässt den Ururururenkel von Erzherzog Johann ein herzzerreißendes Ständchen für Seine Majestät darbieten. Eines wird Settele auf seiner Reise sofort klar – die Steirer wollen keinesfalls verkauft werden und haben ganz andere Ideen, auf wen sie verzichten würden.

Können Land und Leute den Kaiser erweichen? Das grüne Herz Österreichs schlägt in 850 Millionen Bäumen, und die Holzpreise stehen derzeit gut. Auch die Landwirtschaft punktet mit Spitzenwerten – laut Eierdatenbank arbeiten die steirischen Legehennen im Akkord und von den Äpfeln – frisch, saftig steirisch – bracht man gar nicht erst zu reden: Ganz Österreich wird mit steirischen Äpfeln beliefert. Hanno Settele besucht die steirische Band Opus („Live is life“), die weiß, wie man mit fünf Minuten Arbeit reich wird; er lernt von einer steirischen Bäuerin, wie man die Hühner zum Kuschen bringt, erfährt Unglaubliches über Doping mit Arsen – und lässt Wirtschaftsprofessor DDr. Michael Steiner den monetären Wert der Steiermark in Euro berechnen!

Kann man auf die Steiermark verzichten – und wenn nicht, welches Bundesland sollte stattdessen auf den Markt kommen? Als gewohnt gründlich arbeitender Reporter besteht Hanno Settele auf handfesten Daten und Fakten und hat beim renommierten Meinungsforschungsinstitut SORA eine Studie in Auftrag gegeben. Was die Österreicher von den Steirern halten, kommt in dieser Folge schonungslos auf den Tisch.

Mit Setteles Abenteuern entsteht ein liebevolles Porträt Österreichs und seiner Bewohnerinnen und Bewohner, jenseits von Klischees. Er fördert Zahlen und Fakten zutage, die garantiert für Überraschungen sorgen. Die Musikauswahl dieser unterhaltsamen, temporeichen Serie trifft Ö3-Legende Eberhard Forcher.

„Der Kurier des Kaisers: Tirol for sale!“ um 21.05 Uhr

Per Seilbahn, Gondel und Lift erobert sich Hanno Settele Stück für Stück Tirol – nur mit Hansi Hinterseer muss er zu Fuß gehen. Was dieser äußerst beliebte Promi über die Tiroler Seele zu enthüllen weiß und was er dem Kaiser ausrichten lässt, erfahren die Zuschauerinnen und Zuschauer vor dem spektakulären Panorama der Tiroler Gipfel.

Was soll an diesem Land eigentlich so heilig sein – und könnte der Kaiser einem Käufer Tirols einen sakralen Zuschlag verrechnen? Was ist in einem Friedhofsmuseum ausgestellt und was kostet der Schnee? Was bringt der Hahnenkamm ein und wie viel ist ein Quadratmeter in Kitzbühel wert? Fragen, die Hanno Settele durch enge Täler und auf hohe Pässe treiben. Alles im Auftrag Seiner Majestät. Dass Tirol ein gewaltiger Tourismusmotor Österreichs ist, das ist kein Geheimnis. Aber was suchen ausgerechnet die Inder in den Tiroler Alpen?

Nicht nur mit Schnee verdienen die Tiroler ihr Geld: Mehr als eine Millionen Laster rollen jährlich durch das Land. Wie lässt der Transit die Kasse klingeln und welchem Kaufinteressenten könnten die Lkw-Routen trefflich dienen?

Wieder mit dabei: Die ganze Wahrheit über das Image der Tiroler und was die Tiroler von den restlichen Österreichern halten – erforscht vom Institut SORA. Und: Ein Preispickerl für das heilige Land – sorgfältig berechnet von Univ.-Prof. DDr. Michael Steiner.

Mit Setteles Abenteuern entsteht ein liebevolles Porträt Österreichs und seiner Bewohnerinnen und Bewohner, jenseits von Klischees. Er fördert Zahlen und Fakten zutage, die garantiert für Überraschungen sorgen. Die Musikauswahl dieser unterhaltsamen, temporeichen Serie trifft Ö3-Legende Eberhard Forcher.

„Dok 1: Der Kurier des Kaisers“ wird im Auftrag des ORF von neulandfilm in Zusammenarbeit mit Gebhardt Productions produziert.

Die weiteren Dakap-Termine für „Der Kurier des Kaisers“

„Der Kurier des Kaisers: Oberösterreich for sale!“ am 15. Juli, 20.15 Uhr, ORF 1
„Der Kurier des Kaisers: Burgenland for sale!“ am 15. Juli, 21.05 Uhr, ORF 1
„Der Kurier des Kaisers: Kärnten for sale!“ am 22. Juli, 20.15 Uhr, ORF 1
„Der Kurier des Kaisers: Niederösterreich for sale!“ am 22. Juli, 21.05 Uhr, ORF 1
„Der Kurier des Kaisers: Salzburg for sale!“ am 29. Juli, 20.15 Uhr, ORF 1
„Der Kurier des Kaisers: Vorarlberg for sale!“ am 29. Juli, 21.05 Uhr, ORF 1
„Der Kurier des Kaisers: Wien for sale!“ am 5. August, 20.15 Uhr, ORF 1

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007