Hamann begrüßt 1000 zusätzliche Sekretariatskräfte für Pflichtschulen

Grüne: Lange geforderte Entlastung für Lehrer*innen wird umgesetzt

Wien (OTS) - Österreichische Pflichtschulen sollen ab dem kommenden Schuljahr 1.000 zusätzliche Administrationskräfte bekommen. Für die grüne Bildungssprecherin Sibylle Hamann ist das "ein riesiger, dringend notwendiger Schritt zur Entlastung der Lehrkräfte, der sich auf die Unterrichtsqualität, das Schulklima und schließlich auch auf die Kinder positiv auswirken wird." Derzeit klafft nämlich in den Schulsekretariaten eine Lücke. Was in Gymnasien zum Standard gehört, ist in Volks- und Mittelschulen bisher die Ausnahme: Nur 10% der Pflichtschulen haben derzeit eine Unterstützung bei der Verwaltung. Vieles müssen Direktorinnen und Direktoren selber machen - vom Telefondienst über Krankmeldungen bis hin zu organisatorischen Aufgaben. Manches wird an Lehrkräfte delegiert, die dann in der Klasse fehlen. Viele dieser administrativen Pflichten ließen sich jedoch besser von darauf spezialisierten Sekretariatskräften erledigen. "Damit kriegen die Direktorinnen und Direktoren den Kopf frei für ihre eigentlichen Aufgaben: Nämlich den Schulbetrieb aktiv zu gestalten und weiterzuentwickeln, und sich über Personalführung und neue Projekte Gedanken zu machen." Auf die einzelnen Standorte wird sich das positiv auswirken, ist Hamann überzeugt: "Jede Stunde Organisationsarbeit, die wegfällt, ist eine Stunde mehr für die Arbeit mit den Kindern."

Die neu geschaffenen Sekretariatsposten an den Schulen werden über ein österreichweit einheitliches Modell vom AMS gefördert. Zwei Drittel der Kosten für jede Stelle übernimmt das AMS bis 2022 als Eingliederungshilfe. Damit eröffnen sich für Gruppen, die es am Arbeitsmarkt schwer haben, neue Jobperspektiven: "Speziell für ältere Wiedereinsteigerinnen in strukturschwachen Regionen könnte das ein interessantes Angebot sein", meint Hamann. Zumal auch die sozial-integrative Bedeutung eines gut besetzten Sekretariats nicht zu unterschätzen sei: "Das Sekretariat kann die Seele einer Schule sein", so die Bildungssprecherin der Grünen.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003