Lehrlinge dringend gesucht

Burgenlands Wirtschaft sucht händeringend nach Lehrlingen. Facharbeiter gefragt wie eh und je. Lehre als Topchance für eine fundierte Ausbildung.

Eisenstadt (OTS) - Mit dem Schulschluss haben die heimischen Unternehmer auf Bewerbungen von Jugendlichen als Lehrlinge gehofft, viele vergeblich, dazu Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth: „Trotz Corona-Krise suchen Burgenlands Unternehmer nach wie vor Lehrlinge. Sie sind die Facharbeiter von morgen. Unsere Unternehmen bilden die Jugendlichen gerne aus und bieten ihnen so eine große Zukunftschance.“

Als Lehrlinge aufgenommen werden nicht nur Jugendliche nach der Pflichtschule, es werden auch Schulabbrecher oder Erwachsene, die eine neue Aufgabe suchen, gerne genommen.

Eine Umfrage der Wirtschaftskammer bestätigt, dass Lehrlinge im Burgenland nach wie vor gesucht sind. So antworteten zum Beispiel auf die Frage „Wird die Corona-Krise die Lehrlingsaufnahmen in Ihrem Unternehmen heuer beeinflussen?“ 65 % mit Nein. 32 % der Befragten meinten, dass der Facharbeiterbedarf in den nächsten Jahren „hoch“ sein wird, weitere 19 % glauben sogar „sehr hoch“.

Von Seiten der Bundesregierung wurde auch ein zusätzlicher Anreiz für Unternehmer geschaffen: Für jede Lehranfängerin und jeden Lehranfänger, der zwischen 16. März und 31. Oktober 2020 aufgenommen wird, erhalten Ausbildungsbetriebe 2.000 Euro Förderung.

Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth appelliert an die Jugendlichen: „Bitte bewerbt euch bei den regionalen Unternehmern!“ Alle Informationen zu einer Lehre im Burgenland gibt’s unter der Telefonnummer: +43 5 90 907-5411, über freie Lehrstellen informiert auch das Arbeitsmarktservice.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Burgenland
Dr. Harald Schermann
Direktor-Stv.
0590907-4510
harald.schermann@wkbgld.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKB0001