Angestellten-Betriebsratswahl LKH Univ. Klinikum Graz – Unabhängige fordern Alt-Parteien heraus

UVA-UG tritt zum dritten Mal an und will 2/3 Mehrheit der FCG brechen

Graz (OTS) - Am 8.+9.7.2020 finden am LKH Univ. Klinikum Graz vorgezogene Wahlen des Angestelltenbetriebsrates statt. Mit fast 7000 Wahlberechtigten ist dies die größte derartige Wahl in der Steiermark, die auch von der Landespolitik intensiv beobachtet wird. Die Liste Unabhängige Vertretung für ALLE – UVA-UG tritt bei dieser Wahl zum insgesamt dritten Mal an. Nach einem Einstiegserfolg von 20% der Stimmen von 8 Jahren und weiteren Mandatszuwächsen bei der letzten Wahl, versucht die UVA-UG weitere Stimmen zu gewinnen.

Die Kernthemen des Arbeitsprogramms für die kommenden fünf Jahre konzentrieren sich auf das Thema „lebenswertes Arbeitsumfeld“ mit etlichen Subbereichen. Zentrale Punkte für die künftige Arbeit der UVA-UG sind hier die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie zugehörige möglichst familienfreundliche Dienstmodelle. Aber auch die Beruhigung der Verkehrssituation am Klinikum Graz ist ein wesentliches Thema für die UVA-UG.

Ein besonderes Bonmot ist die Tatsache, dass der Wahlvorstand „der Tradition wegen“ die UVA-UG als zweitstärkste Fraktion auf den Listenplatz 3 gesetzt hat. Fraktionsobmann Dr. Eiko Meister sieht das sportlich: „Wenn es um Parteiunabhängigkeit geht, waren wir immer schon die Nummer 1!“.

Das gesamte Programm der UVA-UG finden Sie unter http://uva.st/betriebsratwahl-2020/

Rückfragen & Kontakt:

UVA-UG
Unabhängige Vertretung für ALLE
Dr. Eiko Meister
Mobil 0676 355 04 50
email: office@uva.st

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UGW0001