EUROPLASMA sucht vom Corona-Virus genesene Personen für Plasmaspenden!

Genesene Covid-19 Personen können mit ihren Plasmaspenden einen wesentlichen Beitrag leisten, um die Entwicklung eines Medikaments zur Behandlung von COVID-19 voranzutreiben.

Wien (OTS) - Das Blutplasma von Covid-19 genesenen Menschen enthält in Form von Antikörpern die Fähigkeit, anderen an Covid-19 Erkrankten das Leben zu retten. Durch ihre Plasmaspende können Genesene zur Entwicklung eines Medikaments zur Behandlung von COVID-19-Patienten beitragen.

Aus früheren Virusepidemien ist bekannt, dass sich im Blut gesundeter Personen Antikörper bilden, welche eine neuerliche Infektion bekämpfen können. Die Bildung dieser speziellen Antikörper dauert einige Zeit (1 - 2 Wochen) bis sie ausreichend vorhanden sind. Sie können auch nicht künstlich hergestellt, sondern nur aus dem Plasma von genesenen Patienten gewonnen werden.

Für Spender ist der Vorgang unbedenklich, da auch nach der Spende noch ausreichend Antikörper vorhanden sind, weil diese immer wieder nachgebildet werden.

Dieses gespendete Plasma, das als Rekonvaleszenzplasma bezeichnet wird, kann auf zwei verschiedene Arten verwendet werden. Eine Möglichkeit besteht darin, es direkt an akut erkrankte Covid-19 Patienten zu verabreichen, in der Hoffnung auf eine erfolgreiche Bekämpfung der Krankheit. Dieser Ansatz ist für die Akutbehandlung geeignet.

Die andere Möglichkeit besteht darin, es zur Herstellung einer potentiellen Hyperimmunglobulin (H-IG)-Therapie für COVID-19 Infizierte zu verwenden. Damit schützt man Patienten, die noch keine Antikörper gegen das Coronavirus gebildet haben.

Hierfür haben sich führende Institutionen der Plasmaspende und Hersteller von Plasmamedikamenten (EUROPLASMA mit LFB, Biotest, BPL, Octapharma, Takeda und CSL Behring) zur CoVIg-19 Plasma Allianz zusammengeschlossen, um gemeinsam die Entwicklung eines markenunabhängigen Anti-SARS-CoV-2-Hyperimmunglobulin-Medikaments voranzutreiben, welches noch in diesem Sommer in klinischen Studien getestet werden soll.

Hyperimmunglobuline sind hochangereicherte Antikörper gegen einen bestimmten Erreger. Nach der Spende wird das Rekonvaleszenzplasma vieler Personen zu den Produktionsstätten transportiert, wo es dann zusammengeführt wird. Während des Herstellungsprozesses werden die virusspezifischen Antikörper im Rekonvaleszenzplasma aller Spender konzentriert. Das Plasma durchläuft dann wirksame Verfahren zur Virusinaktivierung und -entfernung bevor das fertige Medikament hergestellt wird. Diese Prozesse sollen die Qualität und Sicherheit des Endprodukts gewährleisten.

Personen, die sich vollständig von COVID-19 erholt haben und nicht mehr ansteckend sind, können jetzt mir ihrer Plasmaspende einen wertvollen Beitrag zur Bekämpfung des Corona-Virus leisten.

Auch jeder gesunde Erwachsene ab 18 Jahren kann mit seiner Plasmaspende helfen. Denn Plasma wird zur Herstellung einer Vielzahl von lebensrettenden Behandlungen verwendet, die täglich Tausenden von Menschen ein fast normales Leben ermöglichen. Mit Therapien, die auf Plasma basieren, werden schwere und seltene Krankheiten behandelt, für die es oft nur wenige andere Behandlungsmöglichkeiten gibt (wie z.B. Gerinnungsfaktoren bei der Bluterkrankheit, bei angeborenen oder erworbenen Immunschwächen, bei der Behandlung von Verbrennungen, Fibrinkleber zum Wundverschluss, in der Notfallmedizin uvam.).

Jede Plasmaspende zählt!

Bei Interesse melden Sie sich bitte telefonisch in einem der Europlasma Plasmaspendezentren. Weitere Informationen sind auf www.europlasma.at unter Coronavirus Info zu finden.

EUROPLASMA SPENDEZENTREN

  • WIEN 9: Alserbachstraße 18, 1. Stock 1090 Wien, Tel. +43 (0) 1 / 319 53 63
  • WIEN 21: Ignaz-Köck-Straße 10, (Tech 21) 1210 Wien, Tel. +43 (0) 1 / 908 11 00
  • ST. PÖLTEN: Schulring 21, 2. Stock (Neues Forum), 3100 St. Pölten Tel. +43 (0) 2742 / 90 333
  • RETZ: Kremser Straße 5, 2070 Retz, Tel. +43 (0) 2942 / 20 333
  • HAINBURG: Landstraße 155, 2410 Hainburg a. d. Donau, Tel. +43 (0) 2165 / 52 024
  • SEIERSBERG: Shopping City Seiersberg Haus 1, Ebene 3, 8055 Seiersberg-Pirka Tel. +43 (0) 316 / 29 33 33
  • LEOBEN: Leoben City Shopping, 1. Stock, Top 125 Hauptplatz 19, 8700 Leoben Tel. +43 (0) 3842 / 44 40 4

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Claudia Marth
Leitung Marketing und Kommunikation
0664 88529980
c.marth@europlasma.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPL0001