Wirtschaftsbund: Neuer ÖGK-Obmann Huss soll One-Man-Show beenden

Egger: Huss disqualifiziert sich gleich am ersten Tag als ÖGK-Obmann

Wien (OTS) - „Die Verwaltung der ÖGK obliegt Vertretern der Arbeitnehmer und Arbeitgeber gleichermaßen. Da verwundert es, dass der neue ÖGK-Obmann Huss gleich an seinem ersten Tag ein ‚wünsch dir was‘-Papier vorlegt, das weder mit der Arbeitgeberkurie noch mit der Arbeitnehmerkurie in der ÖGK abgestimmt wurde. Das Amt des ÖGK-Obmanns ist kein Profilierungsposten für das Rennen um den nächsten ÖGB-Vorsitzenden. Mit dieser One-Man-Show disqualifiziert sich Huss gleich am ersten Tag als ÖGK-Obmann“, so WB-Generalsekretär Kurt Egger.

Die Coronakrise schlägt sich natürlich auch auf die Finanzen der ÖGK nieder. Um diese Ausfälle zu kompensieren, braucht es eine gemeinsame Vorgangsweise. „In Krisenzeiten wie diesen ist es notwendig, sozialpartnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Unsere Hand war ausgestreckt, aber wie schon oft, hat die Gewerkschaft die Propagandakeule ausgepackt, um Verunsicherung und Angst unter den Österreicherinnen und Österreichern zu schüren. Das 7-Punkte-Programm von Huss, das nicht das Konzept der ÖGK ist, untergräbt den eingeschlagenen Reformweg der ÖGK und weckt falsche Erwartungen“, so Egger.

Egger: Keine Beitragserhöhungen oder andere Belastungen

Einem dem Wirtschaftsbund vorliegenden Entwurf findet sich unter dem Punkt Finanzierung im 7-Punkte-Programm von Huss auch der Wunsch der „Verbreiterung der Finanzierung“ - auch durch die „Einbeziehung des Faktors Kapital“. „Das riecht stark nach dem Ziel, die SV-Beiträge der Dienstgeber anheben zu wollen. Das wird es mit uns sicher nicht geben. In dieser Krisenzeit müssen wir alles tun, um Arbeitsplätze zu sichern. Eine weitere Erhöhung der Lohnnebenkosten würde nur die Arbeitslosigkeit befeuern. Ich erwarte mir von Huss eine Klarstellung gegen eine Beitragserhöhung“, so Egger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund
Valentin Petritsch
Pressesprecher & Leitung Kommunikation
+43 664 245 26 89
https://twitter.com/vpetritsch
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001