NÖ Medizintechnikunternehmen am Puls der Notfallmedizin

LR Danninger: Forcieren heimische Produktion medizinischer Schutzausrüstung

St. Pölten (OTS) - Während der Corona-Krise belieferte Koloszar Medizintechnik aus Wiener Neustadt im großen Stil notfallmedizinische Artikel an medizinische Einrichtungen in Österreich. Die NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH (NÖBEG) unterstützte die erforderliche Betriebsmittelaufstockung. Wolfgang Ecker, Präsident der Wirtschaftskammer Niederösterreich, und Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger konnten sich kürzlich bei einem Treffen mit Stefan Koloszar vom Notfallsortiment der Firma überzeugen.

„Unternehmen wie Koloszar Medizintechnik sind für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich, gerade während der Corona-Krise, von essenzieller Bedeutung, damit die Notfallversorgung gewährleistet wird“, betonte Danninger. „Als Land Niederösterreich haben wir über die NÖBEG diese Firma mit einer Haftungsübernahme beim Wachstum unterstützt“, so der Landesrat.

Die Firma Koloszar Medizintechnik bietet mit derzeit 18 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Produkte von der Notfallmedizin bis zur Krankenhausversorgung, für Rettung, Flugrettung, Krankenpflege und Feuerwehr, sowie auch die Servicierung von Defibrillatoren an. Im Zuge der Corona-Krise wurden von den Kunden in großem Ausmaß zusätzliche medizinische Artikel, wie Atemschutzmasken, Desinfektionsmittel, sowie unter anderem diverse standard- und notfallmedizinische Produkte für die Ausrüstung der Feldlazarette bestellt.

Die NÖBEG unterstützt mit dem Beteiligungsmodell seit mehr als 25 Jahren kleine und mittlere Unternehmen in Niederösterreich mit alternativen Finanzierungsmodellen bei der Umsetzung wichtiger Zukunftsvorhaben. „Mit Haftungen für Betriebsmittel- und Investitionskredite sowie mit Beteiligungen unterstützen wir Firmen einfach und schnell bei der Finanzierung ihrer Projekte. Damit wird die Wettbewerbsfähigkeit niederösterreichischer Betriebe nachhaltig gestärkt. Auch die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Niederösterreich soll in bewährter Weise weitergeführt werden“, betonten die NÖBEG-Geschäftsführer Doris Agneter und Stefan Chalupa.

Weitere Informationen: NÖ Bürgschaften und Beteiligungen GmbH, Beatrice Weisgram, Telefon 0676/830 863 10, E-Mail b.weisgram@noebeg.at, bzw. Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, oder Wirtschaftskammer Niederösterreich, Christian Buchar, Telefon 02742/851-14600, E-Mail christian.buchar@wknoe.at, www.noebeg.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001