Junger, engagierter Bilfinger-Betriebsrat neu im AK-Vorstand: Der 29-jährige Linzer Lukas Fliesser wurde einstimmig gewählt

3. Vollversammlung der XVI. Funktionsperiode

  • Lukas Fliesser steht für moderne Ideen und eine bessere Arbeitswelt für die Beschäftigten in Oberösterreich ein. Als Betriebsrat bringt er einiges an Erfahrung mit und hat schon in den vergangenen Jahren ein Übermaß an Engagement gezeigt
    AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer
    1/3
  • Mich hat es schon in sehr jungen Jahren gefesselt, dass man als Betriebsrat wirklich etwas bewegen und die Rahmenbedingungen für die Beschäftigten positiv gestalten kann. Ich freue mich darauf, dass ich das in meiner neuen Funktion als AK-Vorstandsmitglied nun auch außerhalb der Firma für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Oberösterreich tun kann
    Lukas Fliesser, AK-Vorstandsmitglied
    2/3
  • Ich möchte mich als Teil der AK vor allem für Arbeitsprogramme und Rahmenbedingungen stark machen, die Ausbildungsplätze und Jobs für junge Menschen schaffen und gleichzeitig verhindern, dass ältere Beschäftigte in der Arbeitslosigkeit landen. Dazu gehört auch, einer weiteren Anhebung des Pensionsantrittsalters entgegenzusteuern, weil dies die Lage zusätzlich verschlechtern würde
    Lukas Fliesser, AK-Vorstandsmitglied
    3/3

Linz (OTS) - Lukas Fliesser wurde heute von der Vollversammlung einstimmig in den Vorstand der AK Oberösterreich gewählt. Wie sein Vorgänger Andreas Wansch, der Ende Dezember 2019 in Pension ging, stammt er aus dem Kreis der Chemiearbeiter. Bereits als Lehrling bei der Firma Chemserv (heute Teil der Bilfinger Industrial Services GmbH) fiel er mit seinem Engagement für die Kollegen/-innen auf. Im Alter von erst 22 Jahren wurde er zum Vorsitzenden des Arbeiterbetriebsrats und des Zentralbetriebsrats gewählt. „Lukas Fliesser steht für moderne Ideen und eine bessere Arbeitswelt für die Beschäftigten in Oberösterreich ein. Als Betriebsrat bringt er einiges an Erfahrung mit und hat schon in den vergangenen Jahren ein Übermaß an Engagement gezeigt“, sagt AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer.

Lukas Fliesser wuchs in St. Leonhard bei Freistadt auf und absolvierte eine Lehre zum Elektrobetriebstechniker bei der ehemaligen Firma Chemserv, die seit 2019 Teil der Bilfinger Industrial Services GmbH ist. Schon während seiner Lehre zeigte er gewerkschaftliches Engagement, organisierte etwa gemeinschaftsfördernde Aktivitäten für die Kollegen/-innen, und kümmerte sich um die Vertretung der Interessen der Lehrlinge. Das Engagement fiel dem Betriebsrat auf, der Fliesser nicht lange überreden musste, das Amt des Jugendvertrauensrates anzunehmen. Er absolvierte verschiedene Aus- und Weiterbildungen, darunter im Jahr 2012 die Zukunftsakademie (ein rund ein Jahr dauernder Lehrgang von AK und ÖGB). Im gleichen Jahr wurde er zum stellvertretenden Betriebsratsvorsitzenden der Arbeiter gewählt, ein Jahr später übernahm er den Vorsitz des Arbeiterbetriebsrats sowie des Zentralbetriebsrats. Zusätzlich ist er Mitglied im Aufsichtsrat der Firma Bilfinger Industrial Services GmbH und stellvertretender Europabetriebsrat.

Mich hat es schon in sehr jungen Jahren gefesselt, dass man als Betriebsrat wirklich etwas bewegen und die Rahmenbedingungen für die Beschäftigten positiv gestalten kann. Ich freue mich darauf, dass ich das in meiner neuen Funktion als AK-Vorstandsmitglied nun auch außerhalb der Firma für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Oberösterreich tun kann“, sagt Fliesser.

Vor allem sei es jetzt wichtig, kluge arbeitsmarktpolitische Strategien gegen die drohende Jugendarbeitslosigkeit zu entwickeln, sagt er: „Ich möchte mich als Teil der AK vor allem für Arbeitsprogramme und Rahmenbedingungen stark machen, die Ausbildungsplätze und Jobs für junge Menschen schaffen und gleichzeitig verhindern, dass ältere Beschäftigte in der Arbeitslosigkeit landen. Dazu gehört auch, einer weiteren Anhebung des Pensionsantrittsalters entgegenzusteuern, weil dies die Lage zusätzlich verschlechtern würde“, so Fliesser. Ebenso will er sich in der AK schwerpunktmäßig mit der Strategieentwicklung in Zusammenhang mit dem Thema Digitalisierung der Arbeitswelt auseinandersetzen.

Ein Foto von Lukas Fliesser ist auf ooe.arbeiterkammer.at zum kostenlosen Herunterladen bereitgestellt und darf unter Angabe des Copyrights für die Medienberichterstattung verwendet werden.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich - Kommunikation
Ines Hafner, MA
+43 (0)50/6906-2178
ines.hafner@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0003