Studie Covid-19: Und jetzt? Heimische Wirtschaft vorsichtig optimistisch

Die aktuelle Studie des Beratungsunternehmens TPA „Covid-19: Und jetzt? Umfrage zur aktuellen Wirtschaftslage“ gibt Einblicke in die Stimmungslage österreichischer Unternehmen.

Wien (OTS) - Das Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen TPA befragte gemeinsam mit der Wirtschaftsuniversität Wien über 250 Selbständige, Gewerbetreibende und Geschäftsführer österreichweit zu ihrer aktuellen wirtschaftlichen Situation.

Als besonders positiv ging hervor, dass 76 % der Befragten den aktuellen Zustand ihres Unternehmens als stabil einschätzten. Mehr als 35 % der Befragten erwarten Gewinne oder zumindest keinen Verlust im Jahr 2020. Diesen Zahlen stehen einer Reihe von Befragten gegenüber, die mit Verlusten im Ausmaß von bis zu 50 % eines durchschnittlichen Jahresgewinns rechnen. Am stärksten betroffen sind die Befragten von Umsatzausfällen, der Stornierung von Aufträgen und von Liquiditätsengpässen.

Die Fragen der Studie bezogen sich auf die aktuelle Situation der Unternehmen und auf die Einschätzungen der Wirtschaftstreibenden zur mittel- und langfristigen Entwicklung der heimischen Wirtschaft. Die Studie „Covid-19: Und jetzt? Umfrage zur aktuellen Wirtschaftslage“ von TPA und der WU Wien ist kostenlos unter https://www.tpa-group.at/covid19-studie bzw https://www.ots.at/redirect/tpagroup zu beziehen.

TPA Partner Gerald Kerbl „Die Covid-Krise hat österreichische Unternehmen vor große Herausforderungen gestellt, die für niemanden absehbar waren. Die Schwierigkeiten mit denen sie konfrontiert wurden, sind sehr divers. Mit der Studie wollten wir ihnen eine Stimme geben; um so erfreulicher sind auch die positiven Tendenzen, die sich hier herauskristallisiert haben.“ Prof. Dr. Matthias Petutschnig von der Abteilung für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Wirtschaftsuniversität Wien hatte die wissenschaftliche Leitung der Befragung „Covid-19: Und jetzt? Umfrage zur aktuellen Wirtschaftslage“ inne.

TPA COVID-19 Task Force

TPA hat eine eigene Task Force ins Leben gerufen, die speziell Fragen rund um COVID-19 und die Folgen beantwortet. Sechs Partnerinnen und Partner von TPA stehen zusätzlich zu Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater für aktuelle, krisenbedingte wirtschaftliche und steuerliche Fragen zur Verfügung. Mehr Informationen dazu: https://www.tpa-group.at/de/news/tpa-covid-19-taskforce/

Der TPA Quick Guide, checken Sie Ihren Förder-Anspruch online:

https://www.tpa-group.at/erste-hilfe-fuer-unternehmen

Über TPA: Zahlen und Fakten

TPA ist eines der führenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich. Das Angebot umfasst Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung und Unternehmensberatung. 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vierzehn österreichischen Niederlassungen stehen Ihnen zur Seite. Unsere Standorte finden Sie in Graz, Hermagor, Innsbruck, Klagenfurt, Krems, Langenlois, Lilienfeld, Linz, Schrems, St. Pölten, Telfs, Villach, Wien und Zwettl.

Die TPA Gruppe ist – mit rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – neben Österreich in elf weiteren Ländern in Mittel- und Südosteuropa tätig: Albanien, Bulgarien, Kroatien, Montenegro, Polen, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Weitere Informationen finden Sie auf unseren Websites: www.tpa-group.at und www.tpa-group.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Gerald Sinabell, Head of Corporate Communications
Tel. +43 (0) 1 58835-428, gerald.sinabell@tpa-group.at

Mag. Isabel Segrelles Vaello, MAS, Corporate Communications
Tel. +43 (0) 1 58835-217, isabel.segrelles-vaello@tpa-group.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HWS0001