ABC-Abwehr mit neuen Desinfektionsgeräten im Kampf gegen (Corona-)Viren erfolgreich im Einsatz

Die ABC-Abwehr des Bundesheeres setzt bei Einsätzen ab sofort auf mobile Nocospray-Geräte des österreichischen Unternehmens METEKA. Erster COVID-Einsatz wurde erfolgreich gemeistert.

Korneuburg/Wien/Judenburg (OTS) - Das ABC-Abwehrzentrum in Korneuburg wurde von der österreichischen Firma METEKA GmbH mit neuestem Equipment zur Raum- und Oberflächendesinfektion ausgestattet. Die übergebene Gerätschaft besteht aus zwölf neuen NOCOSPRAY-Geräten vom französischen METEKA-Partner Oxypharm. Jedes einzelne kann durch ein spezielles Kaltvernebelungsverfahren Räume bis zu einem Raumvolumen von 1.000 m³ von Viren, Bakterien, Pilzen und Sporen befreien. Mittels 2-Stufen-Strategie – einer Kombination von vorheriger Reinigung und Desinfektion durch das Kaltvernebelungsverfahren – wird das Risiko von Infektionen bestmöglich reduziert. Schon jetzt werden die Geräte weltweit in Gesundheitseinrichtungen, Altenheimen, öffentlichen Verkehrsmitteln, Rettungsfahrzeugen, Hotels, Kindergärten und Schulen eingesetzt.

Einfache Handhabung – maximale Wirkung

„Unser Konzept ist simpel“, erläutert METEKA-Geschäftsführer Roland Katschnig. „Durch Verbindung eines flüssigen Produkts mit einem leichten Diffusionsgerät sind unsere Geräte perfekt für den mobilen Einsatz. Das flüssige Desinfektionsmittel wird in einen Trockennebel umgewandelt, der gleichmäßig im Raum verteilt wird. Basierend auf Wasserstoffperoxid zerfällt die Flüssigkeit im Zuge der Behandlung einfach in Wasser und Sauerstoff – geruchlos und rückstandsfrei. Somit sind die Räume kurz nach Anwendung wieder nutzbar.“

Erfolgreicher Einsatz in Stockerau

Wie wichtig moderne Lösungen zur Desinfektion in Zeiten einer Pandemie wie Corona sind, konnte man bereits letzte Woche sehen, in der die ABC-Einheit des Bundesheeres zu einem Einsatz in Stockerau gerufen wurde. "Das neue Equipment kam genau zum richtigen Zeitpunkt", zeigt sich Oberst Jürgen Schlechter, Kommandant des ABC-Abwehrzentrums des Bundesheeres, erfreut. "In Stockerau wurden nach mehreren COVID-Infektionen das Rathaus, ein Kindergarten und eine Volksschule desinfiziert, wo wir die unsichtbare Hilfe gleich einsetzen konnten. Einziges Manko des Geräts: Es ist so handlich und klein, dass man es kaum sieht. Und ein wenig spektakulärer Nebel würde optisch natürlich mehr hergeben", schließt Oberst Schlechter augenzwinkernd.

Über METEKA

Die Firma METEKA GmbH mit Sitz in Judenburg ist Österreichs führender Anbieter von hygienischen Systemlösungen zur Desinfektion von infektiösen Abfällen. Mit ihrer Expertise in Hygienefragen und innovativen Produkten erstellt METEKA seit über 30 Jahren für Kunden in mehr als 25 Ländern abgestimmt auf den jeweiligen Anwendungsbereich individuelle Lösungen für maximale Sicherheit bei der Umsetzung von Hygiene- und Entsorgungskonzepten. Die NOCOTECH-Geräte zur Raumdesinfektion mit dem NOCOSPRAY (Raumvolumina von 10 bis 1.000 m³) und dem NOCOMAX (Raumvolumina von 500 bis 20.000 m³) ergänzen seit Ende 2019 die Produktpalette von METEKA im Hygienebereich. www.meteka.com

Rückfragen & Kontakt:

Mindworker Kommunikationsagentur Gmbh
Ernst Stöckl
M +43 660 73 99 796
E e.stoeckl@mindworker.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MIG0001