Weltmuseum Wien feiert am 2. Juli Wiedereröffnung

Sonderausstellungen bis 11. August 2020 verlängert – buntes Eröffnungsprogramm

Wien (OTS) - Nach drei Monaten der Schließung sperrt nun auch das Weltmuseum Wien wieder auf und lädt ab 2. Juli 2020 zu einem abwechslungsreichen Wiedereröffnungsprogramm ein.

Besucher*innen sind dazu eingeladen, in der Schausammlung einmal um die ganze Welt zu reisen, in inspirierender Atmosphäre im Korridor des Staunens auf dem öffentlichen United Street Piano zu spielen oder die Gelegenheit zu nutzen, die verlängerten Sonderausstellungen Japan zur Meiji-Zeit und The Majlis - Cultures in Dialogue anzusehen.

Ab Juli wird es im Weltmuseum Wien auch wieder ein umfassendes Kulturvermittlungsprogramm mit Kinder-Ferienspiel, interessanten Themenführungen, wöchentlichen Kurator*innenführungen und Museumsgesprächen geben. Genauere Informationen zum Vermittlungsprogramm sind demnächst auf der Website (www.weltmuseumwien.at) zu finden.

Alle Jahreskarten, die während der Schließzeit ab 11. März 2020 noch gegolten hätten, werden um 100 Tage verlängert, sodass niemandem eine Besuchsmöglichkeit entgeht.

WIEDERERÖFFNUNG: ABWECHSLUNGSREICHES PROGRAMM AM 2. JULI

Für all jene, die eine Wiedereröffnung des Weltmuseum Wien kaum mehr erwarten können, gibt es am 2. Juli ein besonderes Angebot: Nach der offiziellen Öffnung um 10 Uhr werden Besucher*innen mit einer stimmungsvollen, musikalischen Einlage des Quintetts „Streetyodel“ begrüßt! Im Anschluss haben die ersten 15 Besucher*innen (first come, first serve) die Möglichkeit an einer kostenlosen Direktorenführung mit Christian Schicklgruber teilzunehmen.

Für alle Japan-Fans gibt es um 12 Uhr die besondere Gelegenheit einer Führung mit der Kuratorin Bettina Zorn durch die Sonderausstellung Japan zur Meiji-Zeit.Das Weltmuseum Wien ist ab 2. Juli wieder täglich außer Mittwoch 10 bis 18 Uhr geöffnet.

Sonderausstellungen bis 11. August verlängert

Ab Wiedereröffnung besteht noch bis zum 11. August die Möglichkeit die Sonderausstellung Japan zur Meiji-Zeit zu besuchen. Die Ausstellung zur Sammlung des Japanforschers Heinrich von Siebold wurde in Kooperation mit dem National Museum of Japanese History verwirklicht. Entdecken Sie zahlreiche Objekte und Hintergründe einer der spannendsten Perioden japanischer Geschichte: der Meiji-Periode (1868 bis 1912). Eine Zeit, in der sich der Feudalstaat zur modernen Großmacht entwickelt, die japanische Gesellschaft sich wandelt und der Welt öffnet.

Die internationale Wanderausstellung The Majlis – Cultures in Dialogue des Sheikh Faisal Bin Qassim Al-Thani Museum in Doha, Katar, gastiert ebenfalls noch bis 11. August im Weltmuseum Wien. Der Majlis (auch Madschlis) hat die arabische und islamische Zivilisation über Jahrhunderte geprägt und diente dabei als ein Zentrum für soziale Treffen, für politische Debatten und Entscheidungen und für Unterricht und Diskussion.

Azteken – Die Highlight-Ausstellung im Herbst 2020

Das Weltmuseum Wien präsentiert 2020 eine Ausstellung zur sagenumwobenen Kunst und Kultur der Azteken (ca. 1430 – 1521 n. Chr.). Im Fokus dieser Highlight-Ausstellung stehen Tribute und Opferungen, die einen wichtigen Platz im wirtschaftlichen und religiösen Leben der Azteken bildeten. Besondere Aufmerksamkeit wird des Weiteren der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlán geschenkt, die als Drehscheibe sowie als religiöses und kulturelles Zentrum des Reiches fungierte.

Die Sonderausstellung Azteken wurde vom Linden-Museum Stuttgart in Kooperation mit dem Nationaal Museum van Wereldculturen in den Niederlanden konzipiert. Sie fand 2019 in Stuttgart anlässlich des 500. Jahrestages der Landung des spanischen Eroberers Hernán Cortés an der Küste Mexikos statt und kommt nun nach Wien.

HELDEN BAR

Direkt vor dem Weltmuseum Wien hat bereits zum dritten Mal die Helden Bar geöffnet, wo Gäste in entspannter, imperialer Atmosphäre einen After-Museum-Drink genießen können. Die Besucher*innen des Weltmuseum Wien bekommen jeweils einen Gutschein zum Einlösen an der Bar.

Jeden Donnerstag gibt es heuer außerdem die Möglichkeit, Picknickkörbe, gefüllt mit traditionellen italienischen Spezialitäten und einer Flasche Prosecco, für ein Picknick auf der Wiese des Heldenplatzes an der Helden Bar vorzubestellen. Jeden zweiten Freitag im Monat findet ab 17 Uhr ein Fünf-Uhr-Tee mit „Gin Tea&Tonic“-Drinks und Superfly.fm Allstar Djs statt. https://www.heldenbar.at/

Jahreskartenaktion zur Wiedereröffnung: 12 Monate + 2 Gratis

Mit der Aktion „Comeback 14 Monate“ können Jahreskartenbesitzer*innen ihren Museumsbesuch noch länger und ohne Aufpreis 14 Monate lang genießen. Bei allen Jahreskarten des KHM-Museumsverbands, die im Zeitraum von 30.5. bis 31.8.2020 gekauft werden, bekommt man jetzt 2 Monate gratis dazu. Die Aktion gilt auch für alle in diesem Zeitraum gekauften Jahreskarten-Gutscheine und ist an den Museumskassen sowie im Online-Ticketshop erhältlich. http://bit.ly/JahreskartenAktion

Rückfragen & Kontakt:

KHM-Museumsverband
Nina Auinger-Sutterlüty
Leitung PR, Online Kommunikation und Social Media
0043-152524-4021
nina.auinger@khm.at
www.weltmuseumwien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001