ÖAMTC: Ring- und Kaisperre am Samstagnachmittag in Wien

Auto-Corso

Wien (OTS) - Wegen eines Auto-Corsos (Ersatzveranstaltung für die Regenbogenparade) kommt es am Samstag, 27. Juni, ab ca. 16:30/17:00 Uhr, zu Sperren des Rings und Franz-Josefs-Kais. Bereits vorher wird es Behinderungen auf folgender Strecke geben: Baumgasse -Schlachthausgasse - Stadionbrücke - Schüttelstraße - Untere und Obere Donaustraße – Roßauer Brücke. Rund 100 Fahrzeuge werden teilnehmen. Die Veranstaltung wird bis in die Abendstunden dauern. Querungen des Rings werden möglich sein, mit Wartezeiten muss aber gerechnet werden. Umgeleitet wird über die Zweierlinie, die Verbindung Donaukanal - Heumarkt - Schwarzenberg- und Karlsplatz - zur Votivkirche und wieder zum Donaukanal.

Die Zufahrt zum Flughafen über den Franz-Josefs-Kai ist während der Sperre nicht möglich. Der ÖAMTC rät daher, großräumig über Handelskai bzw. äußeren Gürtel und Tangente auszuweichen.

Verzögerungen sind auf folgenden Strecken zeitweise einzuplanen:
Gesamte Zweierlinie (Vordere Zollamtsstraße bis Votivkirche), Untere und Obere Donaustraße, Praterstraße, Roßauer Lände sowie auf sämtlichen Zufahrten in die Innenstast (vom Rennweg bis Währinger Straße).

Alle Wien-Themen: www.oeamtc.at/wien
ÖAMTC-Verkehrsservice: www.oeamtc.at/verkehrsservice

(Schluss)
Lasser/Dittrich

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation Mobilitätsinformationen
+43 1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001