Wölbitsch ad Wien Holding-Arena: Weiteres SPÖ-Leuchtturm-Projekt wird zum Phantom

SPÖ-Stadtrat Hacker verschiebt Start auf 2026 – Neue Volkspartei Wien vermutet unprofessionelle Ausschreibung bei der geplanten Mehrzweckhalle

Wien (OTS) - „Große Ankündigungen, wenig Umsetzung. Das zieht sich bei der SPÖ Wien durch – denn offensichtlich wird gerade ein weiteres SPÖ-Leuchtturm-Projekt zum Phantom“, so Stadtrat Markus Wölbitsch zu den Aussagen von SPÖ-Stadtrat Hacker im heutigen Gemeinderat. Wörtlich hat Hacker eine Verschiebung der geplanten multifunktionalen Veranstaltungshalle Wien Holding-Arena angedeutet: „Im Augenblick stehen wir bei 2026, dass diese Halle in Funktion ist.“

Damit wird die Halle offenbar nicht wie geplant und mehrfach von der SPÖ angekündigt 2024 eröffnet. „Die Spatzen pfeifen es in Wien längst von den Dächern: Die Ausschreibung des Architekturwettbewerbs soll so unprofessionell sein, dass sich nur wenige und schon gar keine internationalen Architekten bewerben“, so der ÖVP-Stadtrat. Die neue Volkspartei Wien möchte jedenfalls verhindern, dass wie beim Krankenhaus Nord ein unerfahrener Architekt zum Zug kommt. „Dieses Milliardengrab darf sich nicht wiederholen!“ Bürgermeister Ludwig dürfe sich als oberster Bauherr nicht vor der Verantwortung drücken. „Solche Großprojekte benötigen eine laufende, unabhängige Projekt-und Kostenkontrolle, deren Ergebnisse auch transparent kommuniziert werden. Hier könnte der Stadtrechnungshof eine Rolle spielen, indem er bereits beim Projektstart Projektpläne und -kosten auf ihre Machbarkeit überprüft!“

„Gerade in Zeiten wie diesen, wo wir versuchen ein Comeback für unsere Wirtschaft zu schaffen, ist das Projekt Wien Holding-Arena wichtig für den Wirtschaftsstandort. Die geplante Mehrzweckhalle kann Arbeitsplätze schaffen und sichern. Es wäre daher unverständlich, wenn dieses Projekt um Jahre nach hinten verschoben wird“, betont Markus Wölbitsch.

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003