„The Masterpiece“: 3SI saniert Zinshaus der Superlative

Baustart für Komplettsanierung und Dachgeschossausbau um 14 Mio. €

Wien (OTS) - Mit der gesamten Wohnfläche von fast 3.500 Quadratmeter ist das von der 3SI Immogroup erworbene Gründerzeithaus in der Skodagasse 15 (1080 Wien) nicht nur mehr als doppelt so groß wie normale Zinshäuser. Die exklusive Lage, der Blick über Wien und der immense Umfang der Sanierungsmaßnahmen machen es zum Vorzeigeprojekt.

Vor wenigen Tagen wurde mit den Bauarbeiten zu „The Masterpiece“, einem „Projekt der Superlative“, begonnen und Bauherr Ing. Michael Schmidt, Geschäftsführer der 3SI Immogroup, ist überzeugt: „Hier in der Skodagasse entsteht eines der schönsten und größten Gründerzeithäuser in Wien. Insgesamt investieren wir rund 14 Millionen Euro in die Revitalisierung und Neugestaltung. Für mich ist es schon heute das Vorzeigeprojekt unseres Familienunternehmens!“

Verfügen klassische Zinshäuser normalerweise über etwa 1.500 m2 Wohnfläche, beeindruckt dieses 1912 erbaute Gründerzeithaus mit nahezu 3.500 m2 Wohnfläche. Alleine durch den Ausbau der Dachfläche werden auf zwei Ebenen zusätzliche 900 m2 geschaffen. Jede der insgesamt acht Dachgeschoß-Wohnungen begeistert mit einem Traumblick über Wien. Durch die hervorragende Lage hat man auch unterhalb der Penthouse-Wohnungen einen herrlichen Blick Richtung Schönborn Park und Rathaus.

Architekt DI Martin Haas, bereits stadtbekannt für seine individuellen, nachhaltigen und energieeffizienten Konzeptionen mit außergewöhnlichen Dachkonstruktionen: „In der Skodagasse lassen wir keinen Stein auf dem anderen. Auf Basis des Altbestands wird im Prinzip das ganze Haus umgebaut und im Stil „Alt Wien“ saniert. Der Dachgeschoßbereich wird sich trotz modernerem Stil harmonisch in das historische Gesamtbild dieses einzigartigen Stilaltbaus einfügen.“ Klare Vorgabe für das Bauprojekt „The Masterpiece“ ist, „das Haus und jede einzelne Wohnung auf den neuesten technischen Stand zu bringen und zeitgleich den stilvollen Altbau-Charme des Hauses zu erhalten bzw. wiederherzustellen!“, betont Bauherr Schmidt.

Dieses erklärte Ziel des Bauträgers führt dabei zu Sanierungs- und Bauarbeiten, die bis ins allerkleinste Detail reichen. „Die hier entstehenden Wohnungen werden rein optisch das Sinnbild eines Gründerzeithauses widerspiegeln. In allen Wohnräumen wird wieder Deckenstuck angebracht, die Erker hervorgehoben, Kassettentüren und Holzkastenfenster implementiert und durchgehend Eichen-Fischgrätparkett verlegt“, so Gerhard Klein, Geschäftsführer von IMMOfair und für die Vermarktung der Wohnungen dieses „wahrhaftigen Meisterstücks“ verantwortlich.

Das Innenleben wird ähnlich außergewöhnlich wie das Haus selbst. Denn die 38 Eigentumswohnungen von „The Masterpiece“ bestechen nicht nur durch deren Innenarchitektur, sondern beeindrucken mit Wohnflächen bis weit über 130 m2. „Besonders die Penthouses in der Skodagasse haben schon Interesse bei einigen Käufern geweckt“, zeigt sich Michael Schmidt erfreut, „Natürlich auch deshalb, weil innerstädtisch nur mehr äußerst selten solche Flächen in Gründerzeithäusern erwerbbar sind. Wobei in „The Masterpiece“ ohne Zweifel jede einzelne Wohnung exklusives, stilvolles Wohnen auf allerhöchstem Niveau verspricht, die Penthouses ebenso wie die klassischen Eigentumswohnungen!“

Der Großteil der edlen Wohnungen bietet mit 75 bis 140 m2 großzügigen Wohnraum. Die Objekte im Erdgeschoss verfügen dabei über eigene Gartenflächen, jene in den oberen Geschossen über Balkone mit einem einzigartigen Blick in den imposanten, parkähnlichen Innenhof. Ein exklusiver, den Wohnungseigentümern zur Verfügung stehender Concierge-Service unterstreicht den prachtvollen, noblen Flair des Gründerzeithauses zusätzlich.

Im April startete Generalunternehmer Handler Bau mit der umfassenden Sanierung des vierstöckigen Hauses, die neben dem Dachgeschossausbau auch den Einbau von Garagenplätzen im Untergeschoß vorsieht. DI Markus Handler: „Die Besonderheit dieses Hauses liegt auf jeden Fall in dieser Kombination aus perfekter städtischer Lage, dem vorhandenen Bestand und dem Entwicklungspotential. Und natürlich diesem - innen wie außen - einzigartigen Jahrhundertwende-Stil, der am Ende der Generalsanierung wieder vollends zur Geltung kommen wird!“ Die Fertigstellung des Projekts „Meisterstücks“ ist für Ende Juni 2021 konzipiert. Der Verkaufsstart ist für September 2020 geplant.

Weitere Informationen:

www.the-masterpiece.at

www.3si.at

Über die 3SI Immogroup

Die 3SI Immogroup bildet das Dach für ein Familienunternehmen mit über 30 Jahren Erfahrung im Kauf und der Revitalisierung von Zinshäusern, sowie der Neugestaltung von Dachböden. Ab 2012 kam mit der Investition in Hotels mit künstlerischem Flair ein weiterer Geschäftszweig hinzu. Im Jahr 2015 stieg die 3SI Immogroup auch in das Neubaugeschäft ein. Und 2016 wurde mit der Marke ImmoMarie (www.immomarie.at) auch die Digitalisierung des Immobiliengeschäfts intensiviert.

Ein weiteres Geschäftsfeld ist der Kauf und Betrieb von Hotels in Wien. Der Familienbetrieb beschäftigt derzeit 30 MitarbeiterInnen. Bereits 1980 legte Harald Schmidt mit dem Kauf der ersten Immobilie den Grundstein für das heutige Unternehmen, dessen Geschäfte er gemeinsam mit seinen beiden Söhnen Michael und Claus führt.

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis für Presse und Fotos:
Christian Rothmüller
kommpany - die Kommunikationsagentur gmbH
tel.: +43 676 676 0664
mail: cr@kommpany.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | 3SI0001