„profil“-Umfrage: 72% für Verbot von Billigflügen

Nur 20% für Tickets unter 40 Euro

Wien (OTS) - 72% der Österreicher halten es für eine gute Idee, würden Billig-Flugtickets unter 40 Euro aus Umweltschutzgründen verboten. Dies geht aus einer Umfrage hervor, die vom Meinungsforschungsinstitut Unique research für die aktuelle Ausgabe des Nachrichtenmagazins „profil“ durchgeführt wurde.

Nur 20% der Befragten halten dies für eine schlechte Idee. 8% machten keine Angabe. Nach Parteienpräferenz befragt, denken NEOS-Wähler am ökologischsten. 88% befürworten ein Verbot von Billigtickets. (ÖVP-Wähler: 82%; Grün-Wähler: 82%; SPÖ-Wähler: 75%; FPÖ-Wähler: 51%)
(n=500; Schwankungsbreite: +/- 4,4 Prozentpunkte)

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Redaktion-Profil-Online@profil.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0002