TOP 100 Preisträger: Aimondo setzt sich mit Künstlicher Intelligenz durch

Düsseldorf (ots) - Symbolträchtig wurde am 19. Juni 2020, dem ersten Deutschen Digitaltag, das Düsseldorfer Startup Aimondo Preisträger des bedeutendsten Innovationswettbewerbs Deutschlands. Mit dem TOP100-Siegel gelangt es offiziell in den Kreis der europäischen Innovationselite. Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar und Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke bezeichnen die Leistungen des Teams als "konsequent innovativ und durchgängig zu herausragendem Innovationserfolg führend". Mehr als einhundert Indikatoren aus der internationalen Forschung sowie die Analyse von mehr als 10.000 Unternehmen bilden die Vergleichsgrundlage.

Der Forscher Franke erläutert dazu: "Die Innovationserfolge reflektieren die positive Wirkung eines guten Innovationsklimas sowie innovationsorientierter Strukturen und Methoden". Mit der stetig wachsenden Internetnutzung als auch Nutzungsintensität steigen die Umsätze im Onlinehandel mehr denn je zuvor rasant an. Dabei geschieht der digitale Konsum immer mehr durch mobile Endgeräte. Das verändert die Transparenz kommerzieller Angebote erheblich. Gleichzeitig beschleunigt sich der Konzentrationsprozess - der Abstand zwischen dem Marktführer Amazon und dem Verfolgerfeld wird immer größer, vor allem zu den Traditionsunternehmen. Deswegen hat die Beschleunigung der digitalen Transformation und die Verfügbarkeit intelligenter Lösungen den höchsten Stellenwert. Die Zukunft des Handels wird im Internet ausgetragen. Handelsstrukturen und ganze Innenstädte verändern sich aufgrund des Informations- und Einkaufsverhaltens des Konsumenten.

Erfolgsfaktor Nummer 1 für Anbieter im Onlinehandel ist die Positionierung gegenüber dem Wettbewerb und die im Vergleich beste Angebotsstruktur - kurz: der Preis im Kontext.

Aimondo ist auf diesem Gebiet Technologieführer. Und zwar nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Informationsbeschaffung mit Künstlicher Intelligenz, Preis- und Angebotsmodellierung durch wissenschaftlich-mathematische Algorithmen unter Anwendung des Maschinellen Lernens. All das bestimmt den Takt im einträglichen Vertrieb von FMCGs (Fast Moving Consumer Goods) - den sich schnell verkaufenden Konsumartikeln.

Die Anerkennung dieser Pionierleistung drückt sich nicht nur im Erfolg der Aimondo-Kunden aus, sondern erfährt nun die Ehrung durch die TOP 100 Auszeichnung. Die Jury besteht aus hochkarätigen Persönlichkeiten wie der Beraterlegende Prof. Roland Berger, dem ehemaligen Präsidenten der Fraunhofer Gesellschaft Prof. Hans-Jörg Bullinger sowie seinem Nachfolger Prof. Reimund Neugebauer, dem Top-Manager Prof. Utz Claassen, Prof. Klaus Fischer, der mit Dübeln und Fischer-Technik Weltberühmtheit erlangte, die Bestsellerautorin und "Vordenkerin einer neuen Generation" Anja Förster, der XING-Gründer Lars Hinrichs, Innovationspapst Prof. Dr. Tom Sommerlatte, sowie dem ehem. Aufsichtsratsvorsitzenden der Siemens AG, Prof. Heinrich von Pierer - um nur einige der klangvollen Namen zu nennen.

Bisher erreichten "Top 100"-Unternehmen beeindruckende Erfolge. 59 nationale Marktführer und 24 Weltmarktführer sprechen für sich.

Aimondos General Manager ist der international erfahrene Unternehmenslenker Thomas Baierlein. Er führt den Großteil der Innovationskraft der Entwicklertruppe darauf zurück, dass Entscheidungswege kurz sowie Prozessabfolgen flexibel sind.

"Wir tragen nachweisbar und wesentlich zum Umsatz- und EBIT-Wachstum bei. Wer das für sein Unternehmen mit Zahlen belegen möchte, kann auf unserer Aimondo-Webseite den EBIT-Rechner ausprobieren und direkt den eigenen Euro-Vorteil mit wenigen Klicks errechnen."

Heinrich Müller, Pionier der Digitalökonomie und Mitgründer ergänzt: "Nach dem Prinzip "The winner takes it all" funktionieren viele Bereiche der zunehmend digitalisierten Wirtschaft. Schnelligkeit ist mit der wichtigste Erfolgsfaktor für Unternehmer und Unternehmen, denn es besteht die Aussicht auf international marktbeherrschende Stellungen. Genau diese streben wir in diesem riesigen globalen Nischenmarkt an".

Aimondo entwickelt Eigendynamik sowohl durch den technologischen Vorsprung, als auch durch die Finanzierung aus einer bankverbrieften Anleihe im siebenstelligen Bereich. Der Erwerberkreis der Aimondo Aktien wird künftig nicht mehr nur aus dem eng begrenzten "Family & Friends" Kreis bestehen. Nähere Details dazu gibt das Unternehmen noch nicht bekannt. Man darf jedenfalls gespannt sein, wie das junge Unternehmen (s)eine europäische Erfolgsgeschichte fortschreibt. "Made in Germany" ist zurück auf dem Weltmarkt.

Rückfragen & Kontakt:

mp@aimondo.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0007