Aschbacher gratuliert Georg Knill zur Wahl zum IV-Präsidenten

Knill ist ein zuverlässiger Partner für den wirtschaftlichen Wiederaufschwung des Landes

Wien (OTS) - Arbeitsministerin Christine Aschbacher begrüßt die Wahl Georg Knills zum Präsidenten der Industriellenvereinigung: „Ich gratuliere Gerog Knill zu seiner neuen Aufgabe und wünsche ihm alles Gute für die bevorstehende Herausforderung. Knill übernimmt die Industriellenvereinigung in einer durch COVID bedingten herausfordernden Phase“, so Aschbacher.

Die Corona-Krise habe die heimischen Unternehmerinnen und Unternehmer teilweise schwer getroffen und Arbeitsplätze gefährdet. „Jetzt ist es wichtig, die Auswirkungen der Weltwirtschaftskrise für die Menschen und den Standort bestmöglich abzufedern. Unser oberstes Ziel ist und bleibt es, Arbeitsplätze zu sichern und zu schaffen sowie die Wirtschaft zu alter Stärke zu bringen“, betont die Arbeitsministerin.

„Umso wichtiger ist es, mit Georg Knill eine starke Stimme und zuverlässig Ansprechperson für den österreichischen Standort zu haben. Knill ist mit seiner jahrelangen Managementerfahrung ein wichtiger Partner für den wirtschaftlichen Wiederaufschwung des Landes“, schließt Aschbacher.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des Bundesministeriums für Arbeit, Familie und Jugend
presse@bmafj.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BAF0002