VP-Schwarz: Digitalisierungsoffensive des Bundes muss Vorbild für Wien sein

Bund zeigt Wien bei Digitalisierungsoffensive einmal mehr die richtige Richtung

Wien (OTS) - „Die heute präsentierte Digitalisierungsoffensive des Bundes muss Vorbild für Wien sein. Die Bundesregierung zeigt Wien einmal mehr die richtige Richtung“, so die Bildungssprecherin der Neuen Volkspartei Wien, Sabine Schwarz, zur heute präsentierten Digitalisierungsoffensive von Bundesminister Faßmann. Der 8-Punkte-Plan für den digitalen Unterricht ist umfassend und zukunftsorientiert. „Viele Wiener Schülerinnen und Schüler werden von der Digitalisierungsoffensive der Bundesregierung profitieren. Es bleibt zu hoffen, dass auch die rot-grüne Stadtregierung auf diesen Digitalisierungsschub aufspringt und ihre Maßnahmen intensiviert“, so Schwarz.

Der Bund nimmt damit den gewonnenen Schwung aus dem Distance-Learning mit und handelt entschlossen und konsequent. „Jeder hier investierte Euro rechnet sich später doppelt und dreifach“, so Schwarz, die auch die Stadtregierung auffordert, nicht stehen zu bleiben. Derzeit werden in Wien nur Berufsschulen und Mittelschulen mit WLAN ausgestattet, die Volksschulen jedoch nicht. „Die Bundesregierung dagegen stellt sicher, dass der Innovationsschub in den Schulen konsequent und nachhaltig fortgesetzt wird, und innovative Lehr- und Lernformate im Bildungssystem breitflächig implementiert werden“, so Schwarz. ​​

Rückfragen & Kontakt:

Die neue Volkspartei Wien
Michael Ulrich, MSc
Leitung Kommunikation & Presse
+43 650 6807609
michael.ulrich@wien.oevp.at
https://neuevolkspartei.wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0003