FHWien der WKW unter den weltweiten Top-25-Hochschulen bei U-Multirank

Die Fachhochschule schafft eine Spitzenplatzierung in der Kategorie „Kontakt zur Arbeitswelt“ beim renommierten Hochschulranking und überzeugt mit ihrem regionalen Engagement

Wien (OTS) - Die FHWien der WKW freut sich über ihr exzellentes Abschneiden beim internationalen Hochschulranking U-Multirank: Die auf Management und Kommunikation spezialisierte Fachhochschule hat es in diesem Jahr unter die besten Fünfundzwanzig in der Kategorie „Kontakt zur Arbeitswelt“ geschafft – und das unter weltweit fast 1.800 Hochschulen, die an der jüngsten Auflage des von der Europäischen Kommission initiierten Rankings teilgenommen hatten.

Eindrucksvolle Bestätigung der hohen Praxisnähe

Mit der Aufnahme in den exklusiven Kreis der „top 25 performing universities“ in der Kategorie „Kontakt zur Arbeitswelt“ stellt U-Multirank der FHWien der WKW ein ausgezeichnetes Zeugnis für hohe Praxisnähe aus. „Diese Top-Platzierung in einem unabhängigen Ranking belegt, dass wir unser Versprechen, unsere Studierenden bestmöglich auf die Arbeitswelt vorzubereiten, einlösen“, freut sich Michael Heritsch, CEO der FHWien der WKW. „Unsere Fachhochschule kooperiert seit vielen Jahren eng mit etablierten Unternehmen. In zahlreichen Praxisprojekten für diese knüpfen die Studierenden bereits während ihrer Ausbildung Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern, was ihnen den Berufseinstieg erleichtert“, ergänzt Heritsch. Bei der Einführung neuer Studiengänge hat die FHWien der WKW immer die Bedürfnisse der Wirtschaft im Blick.

Topausgebildete Fach- und Führungskräfte für die Wiener Wirtschaft

Als Fachhochschule der Wiener Wirtschaftskammer gehört es zur Mission der FHWien der WKW, hochqualifizierte Fach- und Führungskräfte für den Wirtschaftsstandort Wien auszubilden und dessen Wettbewerbsfähigkeit dadurch zu stärken. Dass dieser Plan aufgeht und viele Alumni ihr anwendungsorientiertes Wissen aus dem Studium in Wiener Unternehmen einbringen, beweisen die guten Noten für die Fachhochschule beim „regionalen Engagement“, einer der fünf Hauptdimensionen von U-Multirank. Hier rangiert die FHWien der WKW global unter den besten 100 Hochschulen. Ausschlaggebend dafür ist, dass überdurchschnittlich viele Bachelor- und Master-AbsolventInnen nach dem Studienabschluss in der Region Wien ihren ersten Job finden.

Über U-Multirank

U-Multirank ist eine multidimensionale, nutzerorientierte Initiative zur Bewertung von Hochschulen und wurde von der Europäischen Kommission initiiert. Das Ranking vergleicht die Leistungen von Hochschulen in den fünf Dimensionen Lehre und Lernen, Forschung, Wissenstransfer, internationale Ausrichtung und regionales Engagement. U-Multirank möchte die Vielfältigkeit der Hochschulen transparent machen und Interessierten einen differenzierten Vergleich zwischen den Bildungseinrichtungen ermöglichen. Mit 1.759 bewerteten Bildungseinrichtungen aus 92 Staaten zählt die aktuelle Auflage von U-Multirank zu den umfassendsten Hochschulrankings. 2020 haben 25 österreichische Hochschulen an U-Multirank teilgenommen. U-Multirank wird von der Europäischen Kommission sowie der Bertelsmann Stiftung und Banco Santander finanziert.

Foto zur Presseaussendung:

Ing. Mag. (FH) Michael Heritsch, MSc, CEO der FHWien der WKW
Foto herunterladen
Bildrechte: feelimage | Matern

FHWien der Wirtschaftskammer Wien (WKW)

Die FHWien der WKW ist seit über 25 Jahren am Markt und Österreichs führende Fachhochschule für Management & Kommunikation. Eng vernetzt mit heimischen Unternehmen bietet die FHWien der WKW eine ganzheitliche und praxisbezogene akademische Aus- und Weiterbildung für über 2.800 Bachelor- und Master-Studierende. Zwei Drittel der Lehrenden kommen direkt aus der Wirtschaft. Ein exakt auf die Bedürfnisse der Unternehmen zugeschnittenes Lehr- und Forschungsangebot bereitet die AbsolventInnen – bislang über 11.800 – optimal auf ihre Karriere vor.

Rückfragen & Kontakt:

FHWien der WKW
Bernhard Witzeling
Head of Corporate Communication, Marketing and Alumni & Career Services, Press Officer
+43 (1) 476 77-5733
presse@fh-wien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHW0001