VP-Hammerer: „Mariahilf kann mehr“ – türkises Team für die BV-Wahlen einstimmig beschlossen

Wien (OTS) - „Mariahilf kann mehr“, das ist das Motto und der Anspruch der neuen Volkspartei Mariahilf. „Unser Bezirk wächst und deshalb müssen wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern heute das Mariahilf von morgen planen“, so Bezirksparteiobmann Gerhard Hammerer, der Mittwochabend vom Vorstand der neuen Volkspartei Mariahilf einstimmig zum Spitzenkandidaten für die Bezirksvertretungswahl gewählt wurde.

„Ein echter Aufbruch ist auch für Mariahilf notwendig. Die ÖVP steht für ein Miteinander der Generationen, eine Verkehrspolitik, die auf alle Teilnehmer Rücksicht nimmt, und mehr Lebensqualität in den Grätzeln. U.a. fordern wir daher die Realisierung des Generationenhauses in der Stumpergasse, das von Rot-Grün bereits 2015 versprochen wurde, eine Aufzuganlage im Bereich der Corneliusgasse sowie die Wiedereinführung des City-Busses auf der Mariahilfer Straße“, gibt Hammerer erste Einblicke in das Wahlprogramm.

Neben Gerhard Hammerer, der seit 2001 dem Bezirksparlament angehört, kandidieren die stv. Obfrau des Seniorenbundes Veronika Zimmermann, der Obmann der Jungen ÖVP Marcel Flitter, die PR-Beraterin und Obfrau der Frauen Nina-Maria Wagner, Unternehmer Karl K. Gödde, Obmann des Wirtschaftsbundes, sowie die langjährige Bezirksrätin und stv. ÖAAB Obfrau Maria Blazej. „Ich freue mich, dass unter den Top 10 unseres Wahlvorschlags 50% der Kandidat/innen unter 35 Jahre sind und wir dem Reißverschlussprinzip folgend gleich viele Frauen und Männer nominieren konnten. Auf den Punkt gebracht: wir werden jünger und weiblicher. Mit unserem Team aus erfahrenen Mandatar/innen sowie neuen Kandidat/innen sind wir für die Bezirksvertretungswahl 2020 bestens gerüstet“, so Hammerer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Gerhard Hammerer
Neue Volkspartei Mariahilf
Tel: +43 (664) 5262072
gerhard.hammerer@wien.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001