LR Danninger besuchte VELUX Österreich im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf

Aktuell sind 110 Betriebe mit rund 2.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Wirtschaftspark angesiedelt

St. Pölten (OTS/NLK) - Nach dem Shutdown kehren die Betriebe im Wirtschaftspark Wolkersdorf nun schrittweise zum Normalbetrieb zurück. Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger machte sich kürzlich gemeinsam mit ecoplus Aufsichtsrat Kurt Hackl und ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki ein Bild von der Lage und stattete dem Traditionsunternehmen VELUX Österreich einen Betriebsbesuch ab.

„Die Corona-Krise hat auch die Baubranche und die Zulieferbetriebe schwer getroffen. Es ist daher erfreulich zu sehen, wie heimische Vorzeigebetriebe wie VELUX die aktuellen Herausforderungen meistern und sich mit großem Engagement und Innovationsgeist für die Zukunft rüsten“, so Landesrat Danninger.
„Der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf ist ein Innovationsmotor für die gesamte Region. Aktuell sind 110 Betriebe mit rund 2.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern hier angesiedelt und ich bin davon überzeugt, dass von diesen Firmen auch künftig wichtige Zukunftsimpulse gesetzt werden, denn hier gibt es die bestmöglichen Rahmenbedingungen für Start-ups ebenso, wie für Global Player wie VELUX“, erläutert ecoplus Aufsichtsrat Hackl.

Die global agierende VELUX Gruppe kann in Österreich auf eine mehr als 50-jährige Geschichte zurückblicken und ist Marktführer im Bereich Dachflächenfenster. „Das moderne Bürogebäude in Wolkersdorf belegt auch in der Praxis, dass die natürliche Belichtung von Arbeitsräumen sowie ein gesundes Raumklima einen wesentlichen Einfluss auf das Wohlbefinden sowie die Konzentration und Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben“, sind sich Bernhard Hirschmüller, Geschäftsführer VELUX Österreich GmbH, und die Tageslichtplanerin Christina Brunner einig. Neben Büroflächen bietet der VELUX-Standort in Wolkersdorf auch Trainingsräume für Handwerksbetriebe und Handel sowie einen Schauraum für Endkunden, der das umfangreiche Sortiment an Dachfenster Lösungen für Steil- und Flachdächer veranschaulicht.

VELUX engagiert sich darüber hinaus weltweit in der Forschung in den Bereichen Tageslicht und gesunder Raumluftqualität. So stellt das Unternehmen für Planerinnen und Planer eine kostenlose Software zur Verfügung, mit der sich Tageslicht professionell und zielgerichtet planen lässt. Unterstützt werden auch Privatkunden mit kostenlosen Tageslicht Visualisierungen und Planungstipps für ihr Projekt. ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki: „Als Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich unterstützen wir die heimischen Betriebe, indem wir die bestmöglichen Standortvoraussetzungen und Infrastruktur für Unternehmen bieten. VELUX ist ein gutes Beispiel dafür, wie die Vorzüge eines Wirtschaftsparks optimal genutzt werden können.“

Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Maria Haferl, Telefon 0664/60 11 96 27, E-Mail m.haferl@ecoplus.at, www.ecoplus.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner
02742/9005-13314
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001