ANSCHOBER: Wieder Bestnoten für Österreichs Badegewässer

Heimische Badegewässer weisen eine hervorragende Wasserqualität auf

Wien (OTS) - Am 8. Juni 2020, rechtzeitig zu Beginn der Badesaison, wurde der Europäische Bericht über die Qualität der Europäischen Badegewässer veröffentlicht.

Gesundheitsminister Rudi Anschober: "Von Österreichs 261 Badegewässern werden für 257 (98,5 %) eine 'ausgezeichnete' und für 3 (1,1 %) eine 'gute' Badegewässerqualität ausgewiesen. Kein einziges Badegewässer erhält die Einstufung 'ausreichend' oder 'mangelhaft'. Unter den Staaten mit ausschließlich Binnenbadegewässern liegt Österreich nun auch europaweit an erster Stelle! Nach den Lockerungen der Einschränkungen im Zusammenhang mit COVID-19 sind die nun vorliegenden Ergebnisse ein weiterer Grund, einen geplanten Urlaub 2020 in Österreich zu verbringen!"

In die jährliche Einstufung nach der RL 2006/7/EG fließen die Untersuchungsergebnisse der vergangenen vier Badesaisonen ein. Untersucht werden die Indikatorparameter Escherichia coli und Intestinale Enterokokken. Ein Badegewässer (0,4 %) konnte noch nicht eingestuft werden.

Damit haben Österreichs Badegewässer das beste Ergebnis seit 1997 erzielt.

Die Auswertungen zeigen, dass Österreichs Badegewässer im internationalen Vergleich im Spitzenfeld liegen.

Dem Bericht zufolge sind Küstenbadegewässer qualitativ generell besser als Binnenbadegewässer. Umso erfreulicher ist es, dass insgesamt nur Zypern mit seinen Küstenbadegewässern eine bessere Badegewässerqualität als Österreich aufweist.

Mit dem Europäischen Badegewässerbericht wird die Bedeutung des Badens als Freizeitaktivität in Europa unterstrichen. Die jährliche Einstufung der Europäischen Badegewässer zeigt, wie gut die diesbezüglichen Umweltschutzmaßnahmen implementiert werden und soll Informationen für die Entscheidungen bieten, an welchen Badegewässern man seinem Freizeitvergnügen nachgeht.

Wer sich während der Badesaison über die Badegewässerqualität informieren will, kann dies unter: https://www.ages.at/themen/umwelt/wasser/badegewaesser.



Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz
Margit Draxl
Pressesprecherin
+43 1 711 00-862477
pressesprecher@sozialministerium.at
www.sozialministerium.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001