Helga Krismer: Lang ersehnter Ausbau der Pottendorfer Linie hat nun begonnen

Grüne Landessprecherin begrüßt Pläne der ÖBB zur Stärkung der Südbahn und Umwelt

St. Pölten (OTS) - Schon 2015 hat die Grüne Landessprecherin Helga Krismer umfassende Verbesserungen für die PendlerInnen entlang der Pottendorfer Linie gefordert. Nun ist es soweit, die ÖBB startet mit einem wesentlichen Ausbau der Südstrecke zwischen Wien und Wiener Neustadt. „In der Zeit der Klimakrise ist es Gebot der 1. Stunde, dass wir auf den öffentlichen Verkehr setzen und umweltfreundliche Mobilität für unsere PendlerInnen schaffen. Nur so kann es zu einer Entlastung der betroffenen Menschen in der Region und für die Umwelt kommen und gerade die ÖBB-Südstrecke ist mir als Vizebürgermeisterin von Baden ein besonderes Anliegen.“

Mit dem Ausbau der Pottendorfer Linie können nun die von den Grünen NÖ lang geforderten Kapazitäten mit mehr Zügen abgedeckt werden.

„Wir müssen uns trauen, bei Öffi-Projekten groß zu denken und zu planen. Der Verkehr ist und bleibt der stärkste CO2 Treiber. Es braucht insbesondere im Raum süd-östlich von Wien noch weitere Angebote, um auf Auto verzichten zu können. Dies gelingt nur durch eine gemeinsame Anstrengung der Länder gemeinsam mit dem Bund im Kampf gegen die Klimakatastrophe. Durch den Ausbau der Pottendorfer Linie ist nun ein erster Schritt erfolgt, weitere müssen folgen. Legen wir Schienen in die Zukunft!“, schließt Helga Krismer ab.

Rückfragen & Kontakt:

Michael Pinnow
Pressesprecher der Grünen NÖ

Die Grünen im NÖ Landtag
Neue Herrengasse 1/Haus 1/2. Stock
3100 St. Pölten
Telefon Büro: 02742/9005 16702
Telefon mobil: 0676/944 72 69
michael.pinnow@gruene.at
www.noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001