NEOS Wien fordert CEU-Ansiedelung am Otto-Wagner-Areal im Rahmen eines Gesamtkonzepts

Gara/Gerold: “Gemeinnützigkeit der zukünftigen Nutzung muss gewährleistet sein!“

Wien (OTS) - Heute wurde von Vertreter_innen der Wiener Stadtregierung die fixe Ansiedelung der Central European University (CEU) auf dem Otto-Wagner-Areal angekündigt. Stefan Gara, Planungssprecher von NEOS Wien, dazu in einer Stellungnahme: „Schon 2017 hat NEOS die Idee ins Spiel gebracht, die CEU hier anzusiedeln. Grundsätzlich begrüßen wir es sehr, dass dieser Vorschlag nun Realität werden dürfte. Der Teufel steckt aber wie so oft im Detail“, kritisiert Gara. „Während für den Unibetrieb nur die Pavillons der Mittelachse und vier weitere Pavillons vorgesehen sind, sollen ganze zehn Pavillons für Wohnungen von Student_innen sowie Unipersonal vorgesehen werden. Eine so starke Gewichtung auf das Wohnen auf dem Areal wäre klar nicht im Sinne der Gemeinnützigkeit und auch im Widerspruch zu den Ergebnissen des Mediationsverfahrens.“

Wolfgang Gerold, Spitzenkandidat von NEOS Penzing, schließt an diese Kritik an: „Neben der Bedeutung als Gesundheits- und Bildungsstandort hat das Otto-Wagner-Areal vor allem eine herausragende kulturelle Bedeutung. Dass unsere Forderung nach der Revitalisierung des wunderschönen Jugendstiltheaters umgesetzt wird, ist natürlich erfreulich. Hier braucht es aber eine klare Abmachung, an welchen Tagen das Theater für öffentliche Kulturveranstaltungen zur Verfügung steht. Dass die Stadt wie vorgesehen für die Nutzung des Theaters auf einmal Miete zahlen soll, ist für uns völlig unbegreiflich.“ Erneut fordert Wolfgang Gerold auch eine längst überfällige Verbesserung der öffentlichen Anbindung ein: „Solange das Areal mit dem 48A nur schwach öffentlich angebunden ist, wird eine lebendige Nachnutzung des Jugendstiljuwels weiter auf sich warten lassen. Die Stadt muss endlich alle Optionen prüfen – nicht zuletzt den von uns vorgelegten Plan einer Stadtseilbahn von Hütteldorf über das OWA bis nach Ottakring“, schließt Gerold.

Rückfragen & Kontakt:

NEOS – Klub im Wiener Rathaus
Ralph Waldhauser
Leitung Kommunikation
+43 664 849 15 40
ralph.waldhauser@neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKW0003