Andrea Mayer zum Tod von Alfred Kolleritsch

Wien (OTS) - „Ohne Alfred Kolleritsch sind – das lässt sich ohne Übertreibung behaupten – die Entwicklung und der Erfolg der österreichischen Gegenwartsliteratur nicht vorstellbar“, sagt die Staatssekretärin für Kunst und Kultur, Andrea Mayer, heute zum Ableben des Grazer Autors und Herausgebers Alfred Kolleritsch.

„Als die Grazer in den 1960er Jahren auszogen, die Literatur zu erobern, war er nicht nur dabei, sondern stand mit seiner Zeitschrift manuskripte und dem Forum Stadtpark an der Spitze der Autorinnen und Autoren, die die österreichische Literatur in die Moderne führten“, so Mayer weiter.

„Selbst ein herausragender Dichter und Erzähler, war er mehr als ein halbes Jahrhundert lang ein guter Freund, ein uneitler Förderer und ein treuer Wegbegleiter vieler Autorinnen und Autoren. Er wird uns fehlen.“

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport
Mag. (FH) Michael Weiß
Pressesprecher der Staatssekretärin für Kunst und Kultur
+43 6648479043
michael.weiss@bmkoes.gv.at
www.bmkoes.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ODS0001