CordenPharma und Moderna erweitern strategische Fertigungsvereinbarung, um Lipidhilfsstoffe für Modernas Impfstoff (mRNA-1273) gegen das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 bereitzustellen

Luxemburg (ots/PRNewswire) - CordenPharma, ein Komplettanbieter im Bereich Auftragsentwicklung und -fertigung (Contract Development & Manufacturing Organization, CDMO) für die Lieferung von APIs, Arzneimitteln und pharmazeutischen Verpackungen, meldete die Unterzeichnung einer Änderung der bestehenden Fertigungsvereinbarung mit Moderna, Inc. (Nasdaq: M), ein im klinischen Stadium tätiges Biotech-Unternehmen und Vorreiter für Messenger-RNA- (mRNA-)Therapeutika und -Impfstoffe, um eine neue Generation transformativer Medikamente für Patienten zu entwickeln. Die Erweiterung ermöglicht CordenPharma eine große Menge von Modernas Lipidhilfsstoffen zu produzieren, die für die Herstellung von Modernas Impfstoffkandidat (mRNA-1273) gegen das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) verwendet werden.

Gemäß den Vertragsbedingungen werden die Unternehmen ihre Lieferbeziehung durch eine Verlängerung der 2016 unterzeichneten Fertigungsvereinbarung zwischen Moderna und CordenPharma Switzerland weiter ausbauen. Die geänderte Vereinbarung schließt nun CordenPharma Chenôve (FR) und CordenPharma Colorado (USA) für die Produktion größerer Mengen von Lipiden ein und wird weiterhin von CordenPharma Switzerlands langjährigem Ansehen als Marktführer für die Fertigung spezialisierter Lipide getragen. Die erweiterte Vereinbarung tritt umgehend in Kraft, um Modernas steigende Nachfrage in den kommenden Monaten zu decken. Dabei liegt der Schwerpunkt auf der Sicherung der künftigen langfristigen Versorgung.

Juan Andres, Chief Technical Operations and Quality Officer bei Moderna, kommentierte: "Wir freuen uns sehr über die Erweiterung unserer Vereinbarung mit CordenPharma. Durch diese Erweiterung werden mehr Lipidhilfsstoffe für die Herstellung unserer mRNA-Produkte zur Verfügung gestellt. Wir wissen den positiven Einfluss zu schätzen, den CordenPharmas globale Präsenz und CDMO-Expertise auf die Optimierung unserer mRNA-1273-Fertigung haben."

Dr. Michael Quirmbach, Präsident und CEO von CordenPharma, sagte: "Wir freuen uns sehr über die Erweiterung unserer langfristigen Vereinbarung, um Morderna durch unser starkes globales Netzwerk von GMP-Fertigungsstätten in ganz Europa und den USA zu unterstützen und ihren unmittelbaren Bedarf an Lipidhilfsstoffen für den Coronavirus-Impfstoff des Unternehmens zu decken. Wir sind zuversichtlich, dass Modernas Technologie für COVID-19-Patienten rund um den Globus eine positive Veränderung bewirken wird. Es ist uns eine große Ehre, einen dementsprechenden Beitrag für die gesamte Branche leisten zu dürfen."

Informationen zu CordenPharma

CordenPharma, die globale pharmazeutische Herstellungsplattform von ICIG, ist ein Komplettanbieter im Bereich Auftragsentwicklung- und fertigung (Contract Development & Manufacturing Organization, CDMO) für APIs, Arzneimittel und Verpackungen. Die cGMP-Anlagen von CordenPharma in Europa und den USA sind in vier Technologieplattformen unterteilt: Peptide, Lipide und Kohlenhydrate, hochwirksame Substanzen und Onkologie sowie Kleinmoleküle. Diese Organisation ermöglicht CordenPharma durch komplexe Projekte zu jeder Entwicklungsphase hochwertige Produkte zu gewinnen.

Bitte kontaktieren oder besuchen Sie uns auf cordenpharma.com.

Logo - https://mma.prnewswire.com/med ia/1173757/CordenPharma_Logo.jpg

Rückfragen & Kontakt:

CordenPharma Media
abby.thompson@cordenpharma.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0008