Dschelada, Davidshirsch & Känguru Nachwuchs

Erneuter Geburtenreigen in der Tierwelt Herberstein – die Anzahl der tierischen Bewohner wächst stetig weiter.

Die Zusammensetzung der Gruppe, die nun aus einem Haremsführer, 6 Weibchen, 5 Jungtieren und dem Neugeborenen besteht, passt genetisch perfekt
Tierarzt Dr. Reinhard Pichler

Stubenberg (OTS) - Tierbabys wurden am australischen, afrikanischen und eurasischen Kontinent geboren.

Das sechste Dschelada Baby innerhalb von 18 Monaten gibt es bei dieser Affenart, die ursprünglich ihre Heimat im äthiopischen Hochland hat. „Die Zusammensetzung der Gruppe, die nun aus einem Haremsführer, 6 Weibchen, 5 Jungtieren und dem Neugeborenen besteht, passt genetisch perfekt“, so der Zoologische Leiter, Tierarzt Dr. Reinhard Pichler und schließt weiteren Zuwachs in diesem Jahr nicht aus.

Auch das Zusammenleben in der australischen Wohngemeinschaft, wo sich Kängurus, Emus und Trauerschwäne ein Gehege teilen, scheint wunderbar zu funktionieren. Das fünfte Jahr in Folge sind nun wieder zwei Känguru Babys auf die Welt gekommen. Für die aus dem fernen Australien kommenden Tiere wird derzeit ein neues Tierhaus gebaut, die Fertigstellung des Känguru Gebäudes ist mit Mitte Sommer geplant.

Am eurasischen Kontinent gibt es ebenso Zuwachs, ein Davidshirsch wurde geboren. Die jüngsten Neuzugänge sind für Tierpark Besucherinnen und Besucher sichtbar. Die Tierwelt Herberstein hat täglich von 9 bis 17 Uhr ohne Besucherbeschränkung geöffnet und bietet auf 46 Hektar ausreichend Platz für einen tierischen Ausflug an der frischen Luft.

Rückfragen & Kontakt:

Tierwelt Herberstein
Karin Winkler
Leitung Marketing/PR
0664 8865 4094
k.winkler@tierwelt-herberstein.at
www.tierwelt-herberstein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | T420001