FPÖ – Hauser brachte Antrag für Unterstützung der „privaten Vermieter von Ferienwohnungen“ über den Härtefallfonds im Parlament ein

Wien (OTS) - Der freiheitliche Tourismussprecher NAbg. Mag. Gerald Hauser brachte gestern einen Antrag für die Unterstützung der „privaten Vermieter von Ferienwohnungen“ über den Härtefallfonds im Parlament ein. Die schwarz-grüne Regierung muss endlich sicherstellen, dass auch die privaten Vermieter von Ferienwohnungen im Rahmen des häuslichen Zu- und Nebenerwerbs mit maximal zehn Betten in den Kreis der Anspruchsberechtigten aus dem Härtefallfonds aufgenommen werden – ein solcher Schritt ist schon längst fällig“, forderte Hauser.

„Auch muss die Bemessungsgrundlage für die Berechnung der Höhe der Förderung sowohl für Vermieter im Rahmen des häuslichen Zu- und Nebenerwerbs mit maximal zehn Betten als auch für Vermieter im Rahmen des ‚Urlaubs am Bauernhof‘ vereinheitlicht und damit derzeit bestehende Benachteiligungen beseitigt werden“, betonte der FPÖ-Tourismussprecher und weiter: „Ministerin Köstinger wurde von mir schon am 29. April 2020 im Rahmen einer Videokonferenz auf diese Ungerechtigkeiten hingewiesen – bis heute ist aber nichts passiert.“

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004