AK Pressekonferenz am 4. Juni: Österreichweites Nachhilfebarometer 2020

Erhebung: Nachhilfekosten und Lerndruck auf Familien mit Schulkindern – plus Auswirkung der Corona-Krise: Präsentation der österreichweiten Ergebnisse

Wien (OTS) - Wie groß ist die Belastung der Familien durch die Schule? Wie stark ist die Belastung der Familien durch die Schulschließung in der Corona-Krise gestiegen? Wie viel Nachhilfe brauchen die Kinder? Wie viel müssen die Eltern dafür ausgeben? Wie oft müssen sie mit ihren Kindern lernen? Das zeigt eine österreichweite Erhebung, in der die AK die Fakten für das laufende Schuljahr 2019/20 abfragen hat lassen. Die Erhebungsergebnisse und die Reformvorschläge der Arbeiterkammer für den Umbau der Schule nach der Corona-Krise sind Thema der

Pressekonferenz mit
AK Präsidentin Renate Anderl
Elke Larcher, AK Wien-Abteilung Lehrausbildung und Bildungspolitik

Donnerstag, 4. Juni 2020, 10:00 Uhr
AK Wien, Bibliothek
1040, Prinz Eugen Straße 20-22

Livestream unter: www.arbeiterkammer.at/nachhilfebarometer

Wir würden uns sehr freuen, eine/n Vertreter/in Ihrer Redaktion auf der Pressekonferenz oder im Livestream begrüßen zu dürfen.

Um die derzeit gültigen Vorgaben hinsichtlich des Sicherheitsabstands zu gewährleisten, ist der Zutritt zur Pressekonferenz nur nach Anmeldung unter presse@akwien.at möglich. Wir ersuchen die in der AK Wien-Bibliothek teilnehmenden Medienvertreterinnen und Medienvertreter um das Tragen von Mund- und Nasenschutz.

Für alle Redakteurinnen und Redakteure, die nicht an der Pressekonferenz vor Ort teilnehmen können, besteht die Möglichkeit, Fragen via Mail an nani.kauer@akwien.at zu übermitteln.

Die AK setzt sich für #Gerechtigkeit ein. Seit 100 Jahren. #fürimmer.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Wien
Peter Mitterhuber
(+43-1) 501 65-12347
peter.mitterhuber@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0003