Otto Schenk & Klaus Eberhartinger bei „Stöckl.“

Am 28. Mai um 23.05 Uhr in ORF 2, danach Schenk in „Ein Schutzengel auf Reisen“

Wien (OTS) - Der eine wird 90, der andere 70 – und das am gleichen Tag: Barbara Stöckl spricht in einer Spezialausgabe ihres ORF-Nighttalks „Stöckl.“ am Donnerstag, dem 28. Mai 2020, um 23.05 Uhr in ORF 2 anlässlich der runden Geburtstage mit den Unterhaltungsgrößen Otto Schenk und Klaus Eberhartinger. Für diese besondere Begegnung lud der Jubilar Schenk – unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen – auf seine Dachterrasse. Ein ebenso lebenskluges wie humorvolles Gespräch zweier Publikumslieblinge, die sich neben all ihrer Altersweisheit auch eine jugendliche Leichtigkeit bewahrt haben.

Otto Schenk, der am 12. Juni 1930 in Wien geboren wurde, hat auch mit fast 90 Jahren nichts von seinem spitzbübischen Humor verloren: „Ich werde sogar schöner, behaupten die Leut‘, weil ich früher so ein aufgeblähtes Wassergesicht hatte“, so der große Komödiant, der durch seine Vielseitigkeit beeindruckt. Egal ob als Schauspieler, Theaterdirektor, Opernregisseur oder Alleinunterhalter – er versteht es stets, sein Publikum zu fesseln.

Auch Klaus Eberhartinger wagt sich immer wieder erfolgreich in unterschiedliche Bereiche vor. Mit der Kultband EAV war er vergangenes Jahr auf einer letzten großen Tour – welchen neuen Weg wird der „Dancing Stars“-Moderator nach seinem 70. Geburtstag beschreiten?

Unmittelbar nach „Stöckl.“ ist um 0.05 Uhr in ORF 2 Jubilar Otto Schenk in „Ein Schutzengel auf Reisen“ zu sehen, in der er in einem Schlafwagenabteil auf seinen „Schutzengel“ Peter Weck trifft, der in dieser Komödie aus dem Jahr 1997 auch Regie geführt hat.

ORF-Programmschwerpunkt zum 90. Geburtstag von Otto Schenk

Auch das ORF-Fernsehen lässt den Jubilar ab 6. Juni in ORF 2 und ORF III mit einem Programmschwerpunkt hochleben: So stehen u. a. Aufzeichnungen beliebter Theaterstücke wie „Sonny Boys“, „Othello darf nicht platzen“ und „Der verkaufte Großvater“ auf dem Programm, TV-Porträts wie die Neuproduktion „Der Menschendarsteller – Otto Schenk zum 90. Geburtstag“, weiters Spielfilm-Dakapos à la „Mein Opa ist der Beste“ und „August, der Glückliche“, ein Sketch-Feuerwerk aus Sendungen wie „Perlen des Humors“ und „Oft passiert es unverhofft“ sowie Werke aus Oper und Operette, etwa „Das schlaue Füchslein“ und „Die Fledermaus“, bei denen Otto Schenk Regie führte.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007