ZackZack: Neue Vorwürfe gegen Justiz-Pilnacek

Steuerte Weisung und Anfragebeantwortung

Wien (OTS) - Neue Vorwürfe gegen Sektionschef Christian Pilnacek setzen Justizministerin Alma Zadic angesichts der Debatte um seine Verlängerung weiter unter Druck.

Ende Mai entscheidet die Justizministerin, ob der ins Zwielicht geratene Christian Pilnacek weiter als Sektionschef über die Strafjustiz herrschen darf.

Jetzt belegen neue Dokumente, dass Pilnacek hinter dem Rücken des Justizministers Weisungen erteilt und parlamentarische Anfragebeantwortungen gesteuert hat. Und zwei Staatsanwälte belasten den Pilnacek-Vertrauten und Leiter der Oberstaatsanwaltschaft Wien, Hans Fuchs, schwer: Er soll den Auftrag, das Eurofighter-Verfahren zu „daschlogn“, persönlich gegeben haben.

Lesen Sie die ganze Geschichte jetzt auf ZackZack:

https://zackzack.at/2020/05/25/hinter-dem-ruecken-neue-vorwuerfe-gegen-justiz-pilnacek/



Rückfragen & Kontakt:

Büro Chefredaktion ZackZack.at:

Dr. Thomas Walach, Chefredakteur: tw@zackzack.at
Benjamin Weiser, B.A. MA., Chefredakteur-Stv.: bw@zackzack.at

0043 (0) 676 848843450

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DOG0001