„Report“ mit „Ziemlich beste Feinde“ und „Gleichberechtigung in der Krise“

Am 26. Mai um 21.05 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Susanne Schnabl präsentiert den „Report“ am Dienstag, dem 26. Mai 2020, um 21.05 Uhr in ORF 2 mit folgenden Themen:

Ziemlich beste Feinde

Das politische Hickhack zwischen der Bundes-ÖVP und dem roten Wien nimmt an Intensität zu. Derzeit ist es der Umgang mit der Corona-Krise, der vor allem zwischen dem türkisen Innenminister Nehammer und dem roten Gesundheitsstadtrat Hacker zu Turbulenzen führt. Freilich, im Herbst steht die Wien-Wahl an und die ÖVP hat reelle Chancen, in Wien zuzulegen. Doch das politische Kräftemessen zwischen Bund und Wien hat eine lange Geschichte. Eine Analyse von Martin Pusch und Sophie-Kristin Hausberger.

Gleichberechtigung in der Krise

Die Corona-Krise drängt Frauen zurück in veraltete Rollenbilder:
Mütter sind noch belasteter als vorher. Viele müssen sich um Homeoffice und Homeschooling kümmern. Die Vereinbarkeit von Kinderbetreuung und Job setzt besonders Frauen in der Krise zunehmend unter Druck. Helma Poschner und Melisa Erkurt über den Rückfall in alte Rollenmuster.

Live zu Gast im Studio ist Frauenministerin Susanne Raab, ÖVP.

Aufgesperrt

Nach monatelanger Sperre heißt es nun auch für Bäder und Thermen wieder: Wasser marsch! Ab dem kommenden Wochenende darf wieder gerutscht, sauniert und geplantscht werden. Doch auch hier gelten strenge Gesundheitsauflagen, ebenso wie bei den bevorstehenden Hotelöffnungen. Für die Freizeitbetriebe eine schwierige Gratwanderung zwischen Erholung vom Alltag und gesundheitlichen Auflagen. Der „Report“ auf Lokalaugenschein in der Therme Wien und in einem Hotel in der Wachau.

Politthriller oder Ganovenstück

Vor einem Jahr hat die Ibiza-Affäre Österreichs Politik auf den Kopf gestellt. Ab Juni wird ein Untersuchungsausschuss die politischen Aspekte der Affäre beleuchten. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit ermitteln die Behörden aber auch intensiv über die Hintergründe der Entstehung des Ibiza-Videos. Wer waren die Video-Macher, was waren ihre Motive, was ist strafrechtlich relevant? Ein Überblick über den aktuellen Ermittlungsstand zwischen Politthriller und Ganovenstück von Eva Maria Kaiser und Helga Lazar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003