ORF III am Wochenende: „Mozart@home“, „zeit.geschichte“-Tripel zum Pazifikkrieg, Album-Präsentation „Der Nino aus Wien“

Außerdem: Valie-Export-Porträt zum 80. Geburtstag, katholischer Gottesdienst live, „Feier.Stunde“, Fredi Jirkal in „Kabarett im Turm“

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information präsentiert am Wochenende Highlights aus Kunst und Kultur, wie u. a. am Sonntag, dem 24. Mai 2020, das Konzert „Mozart@home“ aus der Reihe „Wir spielen für Österreich“, und widmet sich bereits am Samstag, dem 23. Mai, mit Dokumentationen über den Pazifikkrieg dem Anlass 75 Jahre Ende Zweiter Weltkrieg.

Samstag, 23. Mai

Ab 20.15 Uhr zeigt ORF III den Dreiteiler „Der Pazifikkrieg“ von Nick Davidson. Folge eins schildert, wie die vormals neutralen USA nach dem Überraschungsangriff der Japaner auf Pearl Harbor in den Zweiten Weltkrieg eintraten. Teil zwei der Doku-Reihe, „Kampf um jede Insel“ (21.10 Uhr), thematisiert den Wendepunkt im Pazifikkrieg, als US-Spezialisten das japanische Marine-Codesystem entschlüsselten. Der dritte und letzte Film, „Angriff auf Japan“ (22.05 Uhr), rekapituliert die Atomangriffe auf Hiroshima und Nagasaki, bei denen rund 100.000 Menschen – zumeist Zivilisten – sofort ums Leben kamen.

In den „Wechseljahren“ ist danach Fredi Jirkal im Rahmen einer neuen Ausgabe „Kabarett im Turm“ (23.00 Uhr). Um 0.00 Uhr präsentiert „Der Nino aus Wien“ schließlich im ORF RadioKulturhaus sein neues Album „Ocker Mond“. Seit mehr als zwölf Jahren prägt der Liedermacher und Literat die deutschsprachige Musikszene mit seiner ureigenen Form des „Wienerlieds“ und seinem „Hirschstettner Soul“. Sein Publikum begeistert er nicht nur hierzulande, sondern auch in Deutschland. Nun stellt Nino Mandl sein bereits elftes Album vor, das er fast „in einer einzigen Febernacht“ solo aufgenommen hat.

Sonntag, 24. Mai

Am Sonntag bringt ORF III ein Dakapo des von Claudia Müller gestalteten Filmporträts „Valie Export – Ikone und Rebellin“ (8.40 Uhr) zum 80. Geburtstag der Künstlerin.
Um 10.00 Uhr überträgt ORF III den „Katholischen Gottesdienst aus der Erlöserkirche Wien-Liesing“, gefolgt von einer neuen Ausgabe der „Feier.Stunde“ (11.00 Uhr), die u. a. der evangelikalen Gemeinde Floridsdorf und dem syrisch-orthodoxen Mönch Dayroyo Saliba einen Besuch abstattet.

Im Hauptabend heißt es erneut „Wir spielen für Österreich“. Die von ORF III initiierte Reihe wird mit dem glanzvollen Konzert „Mozart@home“ in Zusammenarbeit mit der Stiftung Mozarteum Salzburg fortgesetzt. „Erlebnis Bühne LIVE“ und die Klassikplattform fidelio (www.myfidelio.at) übertragen das hochkarätig besetzte Ereignis um 20.15 Uhr, das ganz im Zeichen des weltberühmten Komponisten und seiner Geburtsstadt Salzburg steht. Für gesangliche Darbietungen sorgen Rolando Villazón, Marianne Crebassa, Rafael Fingerlos und Andrea Carroll sowie der Bachchor Salzburg. Musikalischen Hochgenuss garantieren Klarinettist Daniel Ottensamer, Hornist Radovan Vlatković, Violinist Emmanuel Tjeknavorian, Pianist Julius Zeman sowie Pianistin Marie Sophie Hauzel. Großteils werden die Solistinnen und Solisten des Abends von Musikerinnen und Musikern der Camerata Salzburg und des Mozarteumorchesters Salzburg in musikalischer Einrichtung von Shane Woodborne begleitet. Weiters konnte Starpianist und Dirigent Daniel Barenboim für eine musikalische Grußbotschaft aus Berlin gewonnen werden. Einen besonderen Auftritt hat der Schauspieler und langjährige Salzburger „Jedermann“ Cornelius Obonya, der in Mozarts Geburtshaus aus den berührenden Briefen Mozarts an Vater Leopold lesen wird. Durch das Konzert führen Startenor und Mozartwoche-Intendant Rolando Villazón (im Konzertsaal) und ORF-Kulturlady Barbara Rett.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005