Einfach raus und tief durchatmen!

Die Snow Space Salzburg Bergbahnen starten Mitte Juni mit umfangreichen Corona-Sicherheitsmaßnahmen in die Sommersaison.

Salzburg, Wagrain (OTS) - Nach dem verfrühten Ende der Wintersaison und dem anschließenden Betriebsurlaub, laufen im Snow Space Salzburg in Flachau, Wagrain und St. Johann die Vorbereitungsarbeiten für die Sommersaison bereits auf Hochtouren. Auf Wanderer, Naturliebhaber und Erholungssuchende warten tolle Neuheiten, besonders Familien mit Kindern stehen im Mittelpunkt der vielfältigen Angebotspalette. Los geht’s nach derzeitigem Stand am Samstag, den 20. Juni.

„Zur Rückkehr in die Normalität gehört, dass wir unsere Freizeit gemeinsam mit unserer Familie und den engsten Freunden wieder im vollen Umfang genießen können, das lässt uns aufatmen und gibt uns ein Stück Freiheit zurück. Der Bergsommer im Snow Space Salzburg ist das beste Gegenstück zur Enge der vergangenen Wochen. Unsere Gäste können sich auf eine unbeschwerte Zeit am Berg mit tollen Erlebnisattraktionen freuen, und das bei höchstmöglichen Sicherheitsstandards.“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Snow Space Salzburg AG, Wolfgang Hettegger heute Freitag, den 22. Mai 2020, am Unternehmenssitz in Wagrain.

Neu in der Sommersaison 2020

Im Snow Space Salzburg erwarten die Gäste ab Mitte Juni im Wochenendbetrieb und dann in der Ferienzeit Juli und August täglich vier Aufstiegshilfen, auf den Gernkogel in St. Johann, auf den Grafenberg in Wagrain und auf das Grießenkar in Flachau. Am Berg sorgen die beiden Kinder-Erlebniswelten mit zahlreichen überdimensionalen Spielestationen, zahllosen Wandermöglichkeiten sowie kinderwagentauglichen Themenwegen, für eine gelungene Auszeit vom oft stressigen Alltag. Darüber hinaus gibt es in diesem Sommer eine Vielzahl an Neuheiten:

  • Familiengondel zur gemeinsamen Auffahrt
  • Early Bird-Ticket mit günstigerem Tarif
  • Neue Kinderwelt „Kuhbidu Erlebnisweg“ am Wagrainis Grafenberg
  • Neuer Kinder-Klettersteig auf dem Geisterberg in St. Johann

Familiengondeln für die Bergfahrt

Alle von der Bundesregierung vorgeschriebenen Corona-Verhaltensregeln können im Snow Space Salzburg im vollen Umfang eingehalten werden. Dafür hat das Seilbahnunternehmen detaillierte Vorkehrungen getroffen. Neu ist zum Beispiel, dass Familien eine eigene Gondel für die Bergfahrt beanspruchen können. Alle neuralgischen Punkte werden mehrmals täglich desinfiziert, Bodenmarkierungen sichern den notwendigen Abstand in den Wartezonen. Zudem wurden alle Mitarbeiter an den Seilbahnen intensiv auf die neuen Corona-Sicherheitsstandards geschult.

Early Bird Ticket: Frühaufsteher fahren günstiger!

Um an den Kassenbereichen Gästeansammlungen zu vermeiden, haben alle Besucher die Möglichkeit vorab online einzuchecken. Das Liftticket kann bereits zuhause ausgedruckt werden, an der Talstation angekommen, kann man damit direkt zum Drehkreuz gehen. „Das geht ganz einfach, und verhindert Warteschlagen im Kassenbereich“, versichert Hettegger. Mit dem neuen, um 25 % ermäßigten, Early Bird Ticket, das jeden Vormittag von 9.00 bis 10.00 Uhr über den Online-Shop angeboten wird, soll zudem der Gästeandrang rund um die Mittagszeit entzerrt werden.

Der volle Genuss mit Spezialitäten aus der Region

Platz und große Auswahl herrscht im Snow Space Salzburg auch, wenn es um den Genuss geht. Die zahlreichen Hütten auf allen drei Bergen bieten großzügige Räumlichkeiten und Terrassen an. Dort muss man sich über das notwendige Abstandhalten keine Gedanken machen. Unbeschwert lässt es sich dann umso intensiver alles genießen, was die regionale Küche hergibt.

Wo Kinder voll auf ihre Kosten kommen

Besonders bei Kindern beliebt sind die beiden Erlebniswelten auf dem Wagrainis Grafenberg und dem Geisterberg in St. Johann. Neues gibt es über beide Locations im Sommer 2020 zu berichten! Auf dem Grafenberg ist derzeit eine besondere Attraktion im Aufbau: Die Kuhbidu-Welt, ein Erlebnisweg zum Thema Kühe. Hier können junge Entdecker und Naturforscher Antwort auf Fragen wie, wie viel Gras eine Kuh frisst und woraus Käse gemacht wird, spielerisch entdecken und so die dazugehörigen Rätselaufgaben lösen.

Ebenfalls neu auf dem beliebten Geisterberg in St. Johann ist eine Attraktion ganz anderer Art: Der Drachis Kinderklettersteig ist die richtige Herausforderung für abenteuerhungrige Kids um ihre eigenen Grenzen auszuloten. Gesichert an einem Stahlseil, können sie gemeinsam mit ihren Eltern die 40 Meter hohe Drachenwand am Geisterberg erklimmen. Die Leitern und Sprossen sind so montiert, dass sie von Kindern ab 6 Jahren problemlos bewältigt werden können.

Snow Space Salzburg: Sommerbetriebszeiten

  • 20./21.6.: Wochenendbetrieb
  • 27.6. bis 13.9.: Täglicher Betrieb
  • September/Oktober: voraussichtlich Wochenendbetrieb

Gilt für die Sommerseilbahnen Starjet 1 und 2 in Flachau, Grafenbergbahn in Wagrain und der Alpendorfgondelbahn in St. Johann

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Kontakt:
Snow Space Salzburg
Simon Guggi, MA
Tel.: + 43 676 40 11 459
Mail: s.guggi@snow-space.com
www.snow-space.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SNS0001