Czernohorszky ad Raab: ÖVP soll Wahlkampfgetöse beenden

Wien (OTS) - Integrationsstadtrat Jürgen Czernohorszky fordert die ÖVP auf, endlich ihr Wahlkampfgetöse zu beenden. Bundeskanzler Kurz sei gefordert, für Ordnung in seiner Regierung zu sorgen und zur Zusammenarbeit zurückzukehren, so der Stadtrat. „Bund, Länder und Gemeinden arbeiten hervorragend in den zuständigen Gremien zusammen. Querschüsse, die für Unsicherheit in der Bevölkerung sorgen, sind völlig fehl am Platz“, sagt Czernohorszky.

Die Stadt Wien informiere seit Beginn der Krise mehrsprachig, sowohl online in mehr als zwanzig Sprachen als auch im öffentlichen Raum. Die Stadt greife zudem auf einen Pool an DolmetscherInnen zurück, die jederzeit zur Verfügung stehen und auch bei den Quarantänemaßnahmen unterstützen wenn es notwendig ist. Zudem bietet Wien ein mehrsprachiges Info-Service an, an das sich Wienerinnen und Wiener telefonisch, per Mail und auf Facebook wenden können.

„Raab ist herzlich eingeladen, einen Beitrag zu leisten indem sie sicherstellt, dass keine unvollständigen Informationen verschickt werden“, erinnert Czernohorszky daran, dass der Integrationsfonds im April tausende Migrantinnen und Migranten in einer SMS unvollständig über die Ausgangsbeschränkungen informiert habe. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Philipp Lindner
Mediensprecher StR Jürgen Czernohorszky
+43 1 4000 81853
philipp.lindner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011