Krampfadern entfernen mit der neuen CLACS-Methode

Die neue CLACS-Methode bei Dr. Doris Wallentin in Wien entfernt Krampfadern sanft und schonend dank konsequenter Kältetherapie.

Wien (OTS) - Krampfadern sind nicht nur unschön, sie können unbehandelt auch zum gesundheitlichen Problem werden. Durchschnittlich leidet jede vierte Frau und jeder achte Mann an Krampfadern. Dr. Doris Wallentin von absolut schön in Wien bietet mit der neuen CLACS-Methode nun eine innovative Behandlung.

CLACS steht für Cryo-Laser-Cryo-Sclerotherapy und vereint die Vorteile der modernen Lasertherapie mit punktgenauer Verödung unter Kältetherapie. Im ersten Behandlungsschritt wird nach einer Kühlung mit dem langgepulsten Nd:YAG-Laser der Venendurchmesser verkleinert. Danach wird Verödungsflüssigkeit in das betroffene Gefäß injiziert. Durch die begleitende Kältetherapie sind einerseits die Einstiche kaum spürbar, andererseits wird durch die Kombination von Laser- und Kältebehandlung weniger Verödungsmittel benötigt. Bereits unmittelbar nach der Behandlung sind die blauen Venen bereits stark verkleinert, das endgültige Resultat wird nach etwa sechs Wochen sichtbar. Die Kosten für die CLACS-Behandlung bei Dr. Wallentin in Wien betragen 500 € für eine 30-minütige Sitzung. Bei größeren Regionen können zwei oder drei Sitzungen notwendig sein.

CLACS-Methode gegen Krampfadern
Die neue Methode zur sanften Entfernung von Krampfadern
Mehr Informationen zu CLACS!

Rückfragen & Kontakt:

absolut schön | Ordination Dr. Doris Wallentin
praxis@wallentin.cc | +43/1/320 10 21
www.wallentin.cc

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ADS0001