Vana: „EU-Corona-Investitionspaket ohne Frauen-Schwerpunkt ist glatte Themenverfehlung!“

Initiative #HalfOfIt fordert Care-Deal und geschlechtergerechten Einsatz der EU-Corona-Hilfen

Wien (OTS) - Monika Vana, Delegationsleiterin der Österreichischen Grünen im Europaparlament begrüßt die heute von der deutschen Grünen Europaparlamentarierin Alexandra Geese ins Leben gerufene Initiative #HalfOfIt:
„Es freut mich sehr, diese Petition als Erstunterzeichnerin zu unterstützen. Als Mitglied der Ausschüsse Regionales, Budget und Frauen im EP ist mir geschlechtergerechte Förderpolitik ein zentrales Anliegen. Die gewaltigen Herausforderungen, die Covid-19 für Branchen mit hohem Frauenanteil bringt, macht es absolut unerlässlich, dass Frauen ebenso stark vom Wiederaufbauprogramm profitieren wie Männer“, fordert Vana.
Die Petition kritisiert, dass Frauen von den wirtschaftlichen Folgen der Krise besonders hart getroffen wurden, die bisher bekannten Vorschläge für das europäische Konjunkturpaket jedoch auf eine Förderung von Branchen mit sehr niedrigem Frauenanteil hinauslaufen.


Vana: „Ein Europäisches Investitionspaket, das die am stärksten betroffenen Branchen und Bevölkerungsgruppen nicht ausreichend berücksichtigt, ist eine klare Themenverfehlung! Es braucht dringend einen Care–Deal, der zu einer Aufwertung von Pflegeberufen führt und massive Investitionen in öffentliche Dienstleistungen, Pflege, Gesundheit und Bildung.“


Frauen sind häufiger in befristeten und prekären Arbeitsverhältnissen angestellt, die jetzt besonders von Kündigungen gefährdet sind. Darüber hinaus sind in Sektoren, die in Europa jetzt besonders schwer betroffen sind, wie Tourismus, Einzelhandel, Gastronomie oder der Unterhaltungsbranche, mehr Frauen angestellt.

Vana: „Mit der Petition drängen wir auf Einhaltung des Artikels 23 der Europäischen Charta der Grundrechte. Die Gleichstellung von Frauen und Männern muss in allen Bereichen, einschließlich Beschäftigung, Arbeit und Entlohnung, gewährleistet sein. Die EU darf nicht zulassen, dass die in den vergangenen Jahrzehnten erzielten Fortschritte bei der Gleichstellung der Geschlechter durch Covid-19 und ein mit SteuerzahlerInnengeld bezahltes Konjunkturprogramm zunichte gemacht werden. Die InitiatorenInnen und UnterstützerInnen der Petition freuen sich über alle UnterzeichnerInnen, die dabei helfen dieses essentielle Thema auf die Agenda der Europäischen Union zu setzen!“

Der Link zur Petition:
https://you.wemove.eu/campaigns/halfofit-we-demand-half-of-the-corona-funds-for-women


Rückfragen & Kontakt:

Büro Dr.in Monika Vana, MEP
monika.vana@europarl.europa.eu

Büro Dr.in Monika Vana, MEP
Abgeordnete zum Europäischen Parlament
Delegationsleiterin der österreichischen Grünen
The Greens/EFA, European Parliament
Rue Wiertz 60, ASP 08 H 147
B-1047 Brüssel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008