ORF-III-„Kultur Heute Spezial“ präsentiert Spielpläne von Burgtheater und Volksoper Wien für Saison 2020/21

Am 25. und 27. Mai um 19.45 Uhr; weitere Saisonpräsentationen österreichischer Kulturbetriebe optioniert

Wien (OTS) - Da es den österreichischen Kulturbühnen aufgrund der andauernden Corona-Krise bis auf Weiteres kaum möglich ist, ihre Pläne für die Spielzeit 2020/21 öffentlich vor Publikum zu präsentieren, bietet ORF III Kultur und Information den heimischen Sprech- und Musiktheatern eine mediale Plattform. Nachdem die Staatsoper bereits am 26. April ihre Vorhaben vorgestellt hat, stehen im Rahmen von Spezialausgaben des ORF-III-Kulturmagazins „Kultur Heute“ als nächste die Saisonpräsentationen des Wiener Burgtheaters am 25. Mai und der Volksoper Wien am 27. Mai, jeweils um 19.45 Uhr, auf dem Programm. ORF III ist außerdem mit weiteren österreichischen Kulturinstitutionen im Gespräch. Durch die Sendungen, die an den jeweiligen Spielstätten produziert werden, führt Peter Fässlacher, Kulturexpertinnen und -experten, etwa Gert Korentschnig bei den Präsentationen von Burgtheater und Volksoper Wien, kommentieren die Pläne.

ORF-III-Programmgeschäftsführer Schöber:
„ORF III möchte den Kunst- und Kulturbühnen dieses Landes mit diesem Angebot die Möglichkeit bieten, ihre Pläne für die kommende Saison auch in Zeiten der Krise einem breiten Publikum präsentieren zu können. Das ORF-III-Magazin ‚Kultur Heute‘ bildet dabei die ideale Plattform, um mit Schwerpunkt-Sendungen alle Scheinwerfer auf das heimische Bühnenschaffen zu richten. Dabei kommen Intendantinnen und Intendanten sowie Künstlerinnen und Künstler zu Wort. Eine entsprechende journalistische Einordnung nehmen Expertinnen und Experten der Kulturressorts vor.“

Den Auftakt der ORF-III-Spielplanpräsentationen im Rahmen von „Kultur Heute Spezial“ macht am Montag, dem 25. Mai, um 19.45 Uhr das Burgtheater. Im Gespräch mit Peter Fässlacher ist der Künstlerische Direktor des Burgtheaters Martin Kušej.

Burgtheater-Direktor Kušej:
„Wir vermissen unser Publikum und das Publikum vermisst sein Burgtheater. Umso erfreuter sind wir darüber, dass wir durch ORF III unser Publikum und alle Theaterinteressierten erreichen können, um unsere Pläne für die kommende Spielzeit vorzustellen. Wir sind bei den Entwicklungen der Infektionszahlen optimistisch und freuen uns, nach einer Wiedereröffnung unsere Theaterarbeit mit voller Energie und möglichst uneingeschränkt wieder für das Publikum erlebbar zu machen!“

Am Mittwoch, dem 27. Mai, widmet sich „Kultur Heute Spezial“ um 19.45 Uhr der Spielzeit 2020/21 der Volksoper Wien. Dazu begrüßt Peter Fässlacher Direktor Robert Meyer zum Gespräch. Statements zu den bevorstehenden Produktionen geben weiters Dirigentin Anja Bihlmaier, die Regisseurin Ruth Brauer-Kvam und Regisseur David McVicar sowie der künftige Leiter des Wiener Staatsballetts Martin Schläpfer. Lisa Habermann, Julia Koci und Caroline Frank singen außerdem „There's gotta be something better than this“ aus „Sweet Charity“.

Volksopern-Direktor Meyer:
„Wir wissen derzeit immer noch nicht, wie die Zukunft am Theater aussehen wird. Aber wir lassen uns nicht entmutigen und sind fest entschlossen, die Volksoper Wien zum ehestmöglichen Zeitpunkt wieder für unser Publikum zu öffnen. Daher bin ich sehr froh, dass uns ORF III in der Sendung ‚Kultur Heute Spezial‘ eine Plattform bietet, um unsere Projekte für die Saison 2020/21 vorzustellen. Müssten wir sie unter ein Motto stellen, so würde dieses wohl lauten: ‚Die Hoffnung stirbt zuletzt.‘“

Am Dienstag, dem 26. Mai, ist außerdem Josefstadt-Direktor Herbert Föttinger als Interview-Gast in „Kultur Heute“, um über die Pläne der bereits veröffentlichten kommenden Saison zu berichten. Am Donnerstag, dem 28. Mai, gibt „Theater an der Wien“-Intendant Roland Geyer für das Fernsehpublikum einen Überblick über die ebenfalls bereits präsentierte Spielzeit 2020/21.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002