Drozda zum Ableben Steiners: Ein großer Visionär und Wegbereiter

Wien (OTS/SK) - „Dietmar Steiner, der untrennbar mit dem Architekturzentrum, das er mitbegründet hat, aber auch mit dem Wiener Wohnbau verbunden ist, war Visionär und Wegbereiter der Architektur, der als Architekt, Architekturpublizist, Architekturhistoriker sowie Architekturkritiker Herausragendes hinterlassen hat“, sagt SPÖ-Kultursprecher Thomas Drozda zum Ableben von Dietmar Steiner. ****

Steiner sei ein „kritischer Geist, ein wacher gesellschaftlicher Beobachter gewesen, der versucht hat, viele daraus resultierende Erfordernisse mit der Architektur zu verschmelzen“, spricht Drozda etwa den Klimaschutz an. „Steiner war kein leiser Denker, er war jemand, der eine Meinung hatte und damit auch nicht hinter dem Berg hielt. Im Gegenteil, er hat immer die Stimme gegen den Mainstream und auch gegen Widerstände erhoben – auch und insbesondere, wenn er Bauten für richtig hielt“, betont Drozda und fügt bedauernd hinzu, dass sich sein Wunsch nach einem Architekturmuseum leider nicht erfüllt hat.

Das Architekturzentrum, das eine hohe internationale Reputation genießt, wurde von ihm als Ort des Diskurses geprägt. „Die fruchtbaren Diskussionen, die er damit angestoßen hat, waren mit Teil seiner Kreativität. Sie werden uns fehlen“, sagt Drozda. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005