Grüne/Neßler zum Internationalen Tag der Familie: „Familien sind so vielfältig wie das Leben“

Alleinerziehende und Kinder Hauptleidtragende der Krise

Wien (OTS) - "Diese Ausnahmesituation belastet Familien besonders stark und zeigt, wo die Schwachstellen im System sind. Kinderbetreuung im Home-Office war und ist überwiegend die Aufgabe von Frauen. Das Bild der klassischen Familie – Vater, Mutter und Kind – ist schlichtweg nicht mehr zeitgemäß. Familien sind so vielfältig wie das Leben selbst", so Barbara Neßler, Familiensprecherin der Grünen.

"Vor allem aber sind es Alleinerziehende – fast zur Gänze Frauen –, die die schwerste Last tragen. Einerseits als Systemerhalterinnen gefeiert, aber andererseits alleingelassen mit ihren Sorgen und Ängsten", weiß Neßler.

"Viele Kinder aus ökonomisch schlechter gestellten Familien werden vom sozialen Netz nicht aufgefangen. Sie können ihre Großeltern nicht sehen und bekommen die Mehrfachbelastung ihrer Mütter und Väter mit. Das können wir nicht hinnehmen. Wir machen Politik für alle und das muss unser System wiederspiegeln. Wir wollen den ökonomisch schlechter gestellten Familien eine echte Stütze sein. Wir stehen hinter den Alleinerziehenden. Wir kämpfen weiterhin für Gerechtigkeit und Fairness. Wir kämpfen für echte Chancengleichheit, die in einem so wohlhabenden Land wie Österreich kein Wunschtraum sein darf, sondern Realität", so Neßler.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
+43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0005