AVISO Bausozialpartner: BAUaktiv aus der Gesundheitskrise

Pressekonferenz 19. Mai: Konjunktur ankurbeln –Arbeitslosigkeit bekämpfen. Fünf Pakete aus der Gesundheitskrise

Wien (OTS) - Die österreichische Bauwirtschaft war in der Vergangenheit und soll auch in Zukunft wichtiger Konjunkturmotor in Österreich bleiben. Investitionen in die Bauwirtschaft sind Multiplikator für alle nachgelagerten Bereiche und sichern den Verbleib der Wertschöpfung wie Steuern, Sozialversicherungs-Beiträge, Kaufkraft und Konsum in Österreich.++++

Auf Bausozialpartner-Ebene wurden daher kurz-, mittel- und langfristige Pakete für die Ankurbelung der Konjunktur erarbeitet, um Arbeitslosigkeit in Österreich aktiv zu bekämpfen. Diese fünf Plakate werden im Rahmen eine virtuellen Pressekonferenz vorgestellt.

BAUaktiv aus der Gesundheitskrise Dienstag, 19. Mai, Beginn: 10.00 Uhr, Online-Raum der Concordia auf der Plattform „Zoom”

Ihre Gesprächspartner: Hans-Peter Haselsteiner (Bauindustrie), Hans-Werner Frömmel (Baugewerbe), Irene Wedl-Kogler (Bauhilfsgewerbe) und Josef Muchitsch (Gewerkschaft Bau-Holz)

Anmeldung unter thomas.trabi@gbh.at erforderlich: Die Pressekonferenz wird im Online-Raum der Concordia auf der Plattform „Zoom” durchgeführt. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung. Wir bitten Sie beim Eintritt Ihren Vor- und Nachnamen anzugeben.

Wir würde uns über Ihre Teilnehme sehr freuen.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas TRABI, GBH-Presse, 0043 664 614 55 17, thomas.trabi@gbh.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003