U-Komission Vereine - SP-Auer-Stüger: "Wieder keine Missstände aufgedeckt"

Wien (OTS) - Die heutige Sitzung der Untersuchungskommission zu vermeintlichen Missständen bei der Gewährung und Überprüfung der widmungsgemäßen Nutzung von Fördergeldern der Gemeinde Wien hat keine neuen Erkenntnisse erbracht. Stephan Auer-Stüger, Vorsitzender der SP-Fraktion in der U-Kommission, sieht auch nach der heutigen Sitzung keine Hinweise darauf, dass öffentliche Mittel zweckwidrig verwendet wurden: "Auch diese Sitzung hat keine neuen Erkenntnisse hervorgebracht, die nicht schon in Berichten der Rechnungshöfe nachzulesen waren. Die zuständigen Abteilungen des Magistrats und die betroffenen Vereine haben die Empfehlungen und Vorschläge aus den Rechnugshofberichten vollständig umgesetzt. Das konnten die heute geladenen Zeugen bestätigen."

Auer-Stüger zieht dennoch ein positives Fazit aus der Sitzung: "Heute konnten wir wieder sehen, wie wichtig öffentliche Fördermittel sind und welch vielfältige Aktivitäten unterstützt werden. Von kulturellen Großveranstaltungen wie dem Donauinselfest bis hin zu Kleinkunst im Grätzl - ein unschätzbarer Mehrwert für die Stadt Wien. Ich möchte mich bei den Zeugen bedanken, dass sie heute ausführlich Stellung genommen haben."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Johannes Hintermaier, M.A.
Kommunikation
+43 1 4000 81929
johannes.hintermaier@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002