„Bewusst gesund“: COVID-19 – wie verlässlich sind die Tests?

Am 16. Mai um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Christine Reiler präsentiert im ORF-Gesundheitsmagazin „Bewusst gesund“ am Samstag, dem 16. Mai 2020, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Beiträge:

COVID-19 – wie verlässlich sind die Tests?
Jetzt, wo die Zeit der allgemeinen Quarantäne-Maßnahmen langsam abläuft, werden Tests im Zusammenhang mit dem Coronavirus immer wichtiger. Um eine Wiederaufflammen der Pandemie zu verhindern, muss man wissen, wer aktuell an COVID-19 erkrankt ist, wer die Krankheit schon hinter sich hat und wer immun ist. Die schlechte Nachricht:
COVID-19 ist nicht so einfach zu durchschauen und einzuordnen, denn die Symptome variieren und auch eindeutige Testergebnisse sind schwieriger zu bekommen als erwartet. Gestaltung: Christian Kugler.

Coronakrise – funktioniert die medizinische Versorgung von Menschen mit akuten „Nicht-Corona-Beschwerden“?
Die medizinische Versorgung hat sich in den vergangenen Wochen auf die Coronapandemie fokussiert. Operationen und nicht dringende Behandlungen wurden verschoben und Arztpraxen sollten nur bei Notfällen aufgesucht werden. Eine besonders schwierige Situation für chronisch Kranke oder Menschen mit akuten „Nicht-Corona-Beschwerden“. So kommen weniger Patientinnen und Patienten mit Herzproblemen in die Praxen oder Ambulanzen. Mediziner/innen befürchten, dass Symptome aus Angst vor einer Corona-Infektion nicht ernst genug genommen werden. Dazu ist Dr. Otto Ambros, Kardiologe und Arzt für Psychosomatische Medizin, zu Gast in „Bewusst gesund“.

Oliven oder Raps – welches Öl für welchen Zweck
Derzeit blüht der Raps strahlend gelb auf den Feldern und immer öfter wird die Ölpflanze in Bio-Qualität kultiviert. Denn Rapsöl erobert die heimischen Küchen und ist am besten Weg, dem Olivenöl den Rang abzulaufen. Wie sieht das gesundheitliche und ökologische Match zwischen diesen beiden Pflanzenölen aus? „Bewusst gesund“ hat sich die Stärken und Schwächen von Rapsöl und Olivenöl mit Fachleuten aus Landbau und Küche genauer angesehen. Gestaltung: Christian Kugler.

Die täglichen 10 – so hält sich Ingrid Wendl fit
Ingrid Wendl war Europameisterin im Eiskunstlauf, Profitänzerin der Wiener Eisrevue und Moderatorin des ORF – und feiert am 17. Mai ihren 80. Geburtstag. Bewegung und Sport gehören für die Wienerin seit Kindesbeiden zu ihrem Leben. Sie ist nach wie vor darauf bedacht, sich täglich zu bewegen. Sowohl im Garten als auch bei alltäglichen Tätigkeiten baut sie Bewegungen ein, die sie fit halten. Zusätzlich macht sie noch ein Rückentraining. „Bewusst gesund“ hat Ingrid Wendl besucht und sie in ihren sportlichen Alltag begleitet. Gestaltung:
Steffi Zupan

„Bewusst gesund“-Tipp zum Thema Gicht
Die Gicht wurde früher als Zipperlein bezeichnet und galt als Krankheit der Reichen, die sich Fleisch, Bier und Co. leisten konnten. Üppiges Essen und Alkohol spielen bei dieser Stoffwechselerkrankung tatsächlich eine große Rolle: 30 Prozent der Österreicher und drei Prozent der Österreicherinnen haben einen zu hohen Harnsäurespiegel. Univ.-Prof. Dr. Siegfried Meryn informiert, wie man Gicht vorbeugt und welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002