Neuer Pächter für das Schlossrestaurant Schallaburg

Ausstellung „DONAU – Menschen, Schätze & Kulturen“ öffnet am 1. Juni

St. Pölten (OTS/NLK) - Die Schallaburg freut sich sehr mit Mario Sassmann und René Reinmüller, den Inhabern der RS Schalla GmbH, bereits bekannt als die Betreiber des Rathauskellers Melk, neue Partner für das Schlossrestaurant gefunden zu haben. Pünktlich zum Start der Ausstellung „DONAU - Menschen, Schätze & Kulturen“ am 1. Juni freut sich auch das Restaurant auf seine Gäste. Das Schlossrestaurant bildet einen wesentlichen und wichtigen Bestandteil des Gesamterlebnisses Schallaburg.

„Es ist uns eine große Freude, das Restaurant auf der Schallaburg führen zu dürfen. Zu einer inspirierenden Ausstellung gehört ein ebenso kreativ geführtes Restaurant als Fortsetzung des Erlebten. Das immense Potential und einmalige Zusammenspiel mit Kultur, Burgareal, Schlossgarten, Kulinarik und Eventveranstaltungen war ein großer Anreiz, diesen Schritt zu gehen. Wir sehen uns als neues Familienmitglied der Schallaburg! Bedanken möchten wir uns bei dem gesamten Team für den warmherzigen Empfang und die Unterstützung in allen Belangen. Wir freuen uns schon sehr darauf, unsere Gäste mit traditionell österreichischer Küche mit saisonalen Einflüssen, süßen Mehlspeisen und köstlichen Eiskreationen verwöhnen zu dürfen“, so Mario Sassmann und René Reinmüller.

Das Schlossrestaurant Schallaburg als Eventlokation inmitten eines großartigen Ambientes und der Rathauskeller Melk mit seiner herausragenden Küche und seinen zahlreichen Gästen ergänzen sich perfekt.

„Ausstellung und Restaurant sind auf der Schallaburg eine Einheit:
sitzend im Gastgarten inmitten des schönsten Terrakottenhofes nördlich der Alpen wird im Kreis der Lieben, der Freunde, der Familie das Erlebte reflektiert, die Atmosphäre genossen begleitet von kulinarischer, regional getragener Gastfreundschaft“, freut sich Kurt Farasin, Künstlerischer Leiter der Schallaburg. „Es ist der Ort der Entspannung, des Gespräches, begleitet von einer kulinarischen Gastfreundschaft, die den Tag so richtig zum Erlebnis machen lässt.“

Ab 1. Juni lädt die Schallaburg mit „DONAU – Menschen, Schätze & Kulturen“ zu einer inspirierenden Reise flussaufwärts ein: Vom Schwarzen Meer durch die engen Felsschluchten des Eisernen Tors, vorbei an den Ebenen Ungarns durch die Wachau bis zur Schallaburg! Zahlreich sind die Geschichten und Erzählungen, die sich auf einer solchen Reise entdecken lassen: Sei es das dramatische Ende der versunkenen Insel Ada Kaleh oder die geheimnisvollen Spuren einer jungsteinzeitlichen Hochkultur am serbischen Donauufer; seien es die Kämpfe Prinz Eugens gegen die Osmanen oder das Schicksal der Donauschwaben. Dabei wird dem Geheimnis der ungarischen Fischsuppe ebenso nachgegangen wie dem Mythos der schönen blauen Donau. Kilometer um Kilometer– im Wechsel der Themen und Schauplätze – begeben sich die BesucherInnen auf eine faszinierende Donaureise:

Als schönstes Renaissanceschloss nördlich der Alpen ist die Schallaburg im Melker Alpenvorland eines der beliebtesten Ausflugsziele Niederösterreichs. Neben den wechselnden, hochkarätigen Ausstellungen erwartet die Gäste herrliche Ein- & Ausblicke in und auf das Mostviertel.

Nähere Informationen unter 02742/90 80 46-652, Klaus Kerstinger, und e-mail Klaus.Kerstinger@schallaburg.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit
02742/9005-13632
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002